Google Telefon: Verifizierte Anrufe mit Grund des Anrufs werden ausgerollt & Telefon-App für alle Smartphones

android 

Ein großes Update für die Google Telefon-App steht vor der Tür: Die Telefon-App wird sich in den kommenden Wochen und Monaten für viele weitere Smartphones öffnen und langfristig für alle Nutzer zur Verfügung stehen, womit die ohnehin längst aufgeweichte Pixel-Exklusivität vorüber ist. Außerdem wird das seit einigen Monaten in der Testphase befindliche Verified Calls-Features nun für viele Nutzer ausgerollt.


phone logo

Google hat die Telefon-App, vor allem in den USA, um viele praktische Funktionen erweitert: Erkennung von Spam-Anrufen, automatisches Abheben und nach dem Grund fragen und einiges mehr. Nun klinkt man sich noch einen Schritt früher ein und möchte den Anruf somit vollständig begleiten – noch bevor dieser geführt wird. Unternehmen können nun vor einem Anruf melden, WARUM sie anrufen und die Nutzer sollen dies direkt auf dem Display des eingehenden Anrufs sehen und somit leichter entscheiden können, ob sie rangehen möchten oder eher nicht.

Weil die Telefonie eine solche Technologie grundlegend nicht unterstützen kann, nimmt man den Umweg über Google-Server: Unternehmen schicken die Details zum Anruf vorab an Google-Server, wo sie von der Telefon-App dann wieder abgerufen werden. Ein kleiner Umweg, der aber problemlos funktionieren sollte, wenn eine Internetverbindung zur Verfügung steht. Google verspricht, diese Anrufdetails innerhalb weniger Minuten wieder zu löschen und in keinster Weise auszuwerten.

Könnte vielleicht auch pro-aktiv dazu dienen, dass weniger Unternehmen Werbeanrufe tätigen. Denn wenn ein Unternehmen als Anrufgrund hereinschreibt, dem Kunden nun etwas aufschwatzen zu wollen, wird dieser wohl nicht rangehen. Werden hingegen falsche Angaben gemacht, wird es wohl ebenfalls das letzte Mal gewesen sein, dass der Kunde abgehoben hat.




Der Nutzer soll aber nicht nur den Grund des Anrufs erfahren, sondern auch direkt darüber informiert werden, welches Unternehmen anruft. Dazu wird der von Google verifizierte Name sowie das Logo des Unternehmens direkt eingeblendet. Möglich ist das nur dann, wenn sich Unternehmen für dieses Programm anmelden und ihre Anrufe entsprechend mit Googles Software synchronisieren. Auf folgenden Screenshots könnt ihr sehen, wie das Ganze aussehen wird. Im nächsten Absatz erfahrt ihr, wie das genau funktioniert.

telefon anruf grund 1

telefon anruf grund 2

telefon anruf grund 3




So soll das funktionieren

Calls are verified in the following way:

  1. Before a business calls you, it sends Google’s dedicated Verified Calls server:
    • The business’s phone number.
    • Your phone number.
    • The call reason, like “Scheduling your internet installation” or “Your food delivery.”
  2. Google sends this information to your device’s Google Phone app.
  3. When the business calls you, your device compares the incoming call information with the information Google received from the business. If there’s a match, the Phone app displays the call as a Verified call.
  4. Within minutes of verification, Google deletes your phone number and the call reason from the Verified Calls server.

Verified Calls is turned on by default. Your device won’t show Verified Call information if any of the following is true:

Das Support-Dokument mit dieser Anleitung existiert aktuell nur in englischer Sprache und das Feature wird vorerst auch nur in den USA, Mexiko, Brasilien, Spanien und Indien ausgerollt, wobei weitere Länder sehr schnell dazustoßen sollen. Google verspricht aber nicht nur Nutzern einen höheren Komfort, sondern auch den Unternehmen einen wichtigen Vorteil: Dadurch, dass der Kunde nun die Relevanz des Anrufs vor dem abhebene kennt, wird er vielleicht schneller abheben und nicht irgendwann oder gar nicht zurückrufen. In der Masse kann das die Kosten deutlich reduzieren.

Telefon-App für alle Smartphones
Die Telefon-App begann als Pixel-Exclusive und ist mittlerweile auf allen Android One-Smartphones und zum Teil Xiaomi-Geräten zu finden. Ab dieser Woche steht sie auch für Smartphones aus den Häusern Samsung und LG zur Verfügung und wird im Laufe der nächsten Monate für viele weitere Nutzer geöffnet.

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket