Google Fotos: Export einzelner Fotoalben zu externen Fotoplattformen ist ab sofort möglich; OneDrive & Flickr

photos 

Viele Nutzer häufen im Laufe der Jahre große Datenmengen bei Google Fotos an, die sich nicht im Vorbeigehen herunterladen und an anderer Stelle wieder verwenden lassen. Jetzt erleichtert das Google Fotos-Team den Umzug zur Konkurrenz und ermöglicht den direkten Export einzelner Alben zu Flickr oder Microsofts OneDrive. Einfacher kann man das kaum noch machen und funktioniert zum Teil auch in die andere Richtung.


Mit Googles Fotoplattform Google Fotos lassen sich unter normalen Umständen unbegrenzte Datenmengen speichern, was vor allem durch das Auto Backup am Smartphone von vielen Nutzern verwendet werden dürfte. Wer diese Bilder gerne mit anderen Menschen teilt, darf sich über die neue Teilen-Funktion freuen, hat umgekehrt aber auch die Möglichkeit, die Suchfunktion so weit anzupassen, dass es möglich ist, unerwünschte Gesichter auszublenden.

google fotos logo

Google gehört zu den Gründungsmitgliedern des Data Transfer Project, das den Datenumzug zu einem anderen Projekt sehr viel leichter als bisher machen soll. Seit einigen Monaten lassen sich Fotos von Facebook zu Google Fotos übertragen und schon seit längerer Zeit ist es möglich, alle Bilder aus Google Fotos zu Flickr oder Microsoft OneDrive zu übertragen. Dazu muss lediglich eine Kontoverbindung hergestellt und der Umzug beauftragt werden. Details dazu findet ihr in diesem Dokument.

Jetzt wird dieses Feature erstmals seit dem Start verbessert und ermöglicht nun die Auswahl der gewünschten Fotoalben. Konnte man bisher nur das gesamte Fotoarchiv zur Konkurrenz übertragen, ist das nun auch mit einzelnen Alben möglich. Dazu muss einfach nur auf der Export-Seite die Option zur Auswahl einzelner Alben aktiviert werden und schon steht die gesamte Liste aller Fotosammlungen zur Auswahl bereit.

Die Daten werden anschließend direkt an das Konkurrenzprodukt gesendet, was je nach Umfang etwas Zeit in Anspruch nimmt. Deutlich einfacher als der klassische Weg über den vollständigen Download und anschließenden Upload.

» Google Fotos: So lassen sich einzelne Personen aus der Suchfunktion ausblenden – ohne Zuordnung zu verlieren

» Google Fotos: Neue Oberfläche für das Teilen-Menü der Android-App wird für alle Nutzer ausgerollt (Screenshots)


Google Chrome OS: Neuer Holding Space soll Zugriff auf wichtige Dateien beschleunigen (Screenshots)

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Google Fotos: Export einzelner Fotoalben zu externen Fotoplattformen ist ab sofort möglich; OneDrive & Flickr"

Kommentare sind geschlossen.