YouTube: Keine Benachrichtigungen über neue Videos mehr – YouTube stellt nun alle E-Mail-Newsletter ein

youtube 

Google gibt den Nutzern auf der Videoplattform YouTube verschiedenste Möglichkeiten, über neue Inhalte informiert zu werden – auf Wunsch bisher auch per E-Mail. Jetzt hat YouTube angekündigt, dass diese kleinen E-Mail-Benachrichtigungen schon in der kommenden Woche deaktiviert werden, was für einige Nutzer (auf beiden Seiten) zum Problem werden könnte. Stattdessen sollen Nutzer die App- und Web-Benachrichtigungen nutzen.


Social Media-Plattformen wie YouTube leben davon, dass die Nutzer ständig neue Inhalte hochladen und andere Nutzer diese wiederum ansehen und mit ihnen interagieren. Viele Plattformen sind geradezu meisterlich darin, die Nutzer mit Benachrichtigungen auf allen Kanälen, auch per E-Mail, über neue Inhalte zu informieren, wenn sie mal einige Stunden nicht Online gewesen sind. YouTube wird dies nun im Rahmen eines übersichtlicheren Posteingangs entfallen lassen.

youtube sad logo

Bisher hatten alle YouTube-Nutzer die Möglichkeit, sich per E-Mail darüber informieren zu lassen, wenn es neue Inhalte auf einem Kanal gegeben hat – das wird allerdings schon in der kommenden Woche eingestellt. Weil angeblich nur 0,1 Prozent aller Nutzer diese E-Mails überhaupt geöffnet haben, ist man zu dem Schluss gekommen, dass sie nicht mehr benötigt werden und wird diese ab dem 13. August einstellen.

People have told us that these emails contribute to inbox overload – we hope this change helps you more easily spot and pay attention to the important emails

In fact, our tests showed that when we don’t send these emails, more people engage with mobile push notifications and their Subscriptions feed.

Außerdem haben sich die Nutzer wohl darüber beschwert, dass YouTube dadurch den Mail-Posteingang vollgemüllt hätte. Dass man die E-Mails auch einfach hätte deabonnieren können, hat ihnen wohl niemand gesagt. Kanalbetreiber sollen ganz beruhigt sein, denn angeblich hätten Tests gezeigt, dass die fehlenden E-Mails zu keinem messbaren Einbruch der Klickzahlen geführt hätten. Nutzer hingegen öffnen es sowieso nicht, sodass man es einfach wegsparen kann.

Stadia: Googles Spieleplattform kommt nicht auf das iPhone – Apple untersagt Spielestreaming im App Store




Meiner Meinung nach ist es zwar im App-Zeitalter ein veraltetes Feature (in nicht sichtbaren Anführungszeichen), aber dennoch sehr praktisch. Jeder Nutzer hat die Wahl, diese Benachrichtigungen zu abonnieren oder eben zu wieder deabonnieren. Ich persönlich nutze das bis heute, um bei speziellen Kanälen auf dem Laufenden zu bleiben. Allerdings öffne ich die E-Mails nicht, sondern sehe bereits am Betreff den Namen des Kanals und wechsel direkt ohne Mail-Link zu YouTube. Ich gehört also zu den 99,9 Prozent, die die E-Mail nicht öffnen. Dennoch bräuchte ich sie.

Besser wäre es vielleicht gewesen, einfach die Nutzer, die seit Monaten keine E-Mail geöffnet haben, auf die Möglichkeit hinzuweisen, diese zu deabonnieren. Wenn es um das Ressourcen-Sparen geht, gerne auch ein automatisches Deabonnieren mit einem Mail-Hinweis auf eine erneute Abo-Möglichkeit. Auf YouTube-Seite dürften die Mail-Server aber sicherlich eine gigantische Belastung durch diese Mails haben, die man sich nun erspart.

TLDR: Schade um dieses Feature, auch wenn es natürlich bessere Alternativen gibt, war das immer sehr gut nutzbar. Sagt allerdings jemand, der noch einige Newsletter abonniert hat.

» YouTube: Google testet neues Design in der Android-App – neue Suchleiste & kein YouTube-Logo (Screenshot)

» Android 11: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der dritten und letzten Beta des Betriebssystems (Screenshots)


Pixel 5a, Pixel 6 & Pixel Foldable: Neuer Leak beschreibt Googles kommende Smartphones nach Pixel 4a & Pixel 5


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "YouTube: Keine Benachrichtigungen über neue Videos mehr – YouTube stellt nun alle E-Mail-Newsletter ein"

  • Blöd ist das wirklich, auch wenn mich das nicht groß betrifft. YouTube bietet noch einen nativen RSS-Feed für Videos an. Vielleicht kann man über Dienste wie IFTTT eine Regel à la “Wenn der RSS-Feed einen neuen Eintrag hat, sende mir eine E-Mail” erstellen. Das Gleiche habe ich auch gemacht, als YouTube die native Unterstützung der Verbindung zu Twitter einstellte. Seitdem konnte man keine neuen Videos mehr automatisch auf Twitter posten lassen.
    Ist zwar schade solche Workarounds nutzen zu müssen, aber es ist immerhin eine Möglichkeit.

  • “TLDR: Schade um dieses Feature, auch wenn es natürlich bessere Alternativen gibt, war das immer sehr gut nutzbar. Sagt allerdings jemand, der noch einige Newsletter abonniert hat.”

    Welche wären das?

Kommentare sind geschlossen.