Whats.new: Mit Googles neuen Neu-Domains mehr als 200 Dokumente, Dateien, Termine & Playlisten erstellen

google 

Für viele Nutzer gehören Web-Apps zum Alltag und sind eine solche Selbstverständlichkeit geworden, dass sie genauso wie ihre großen Brüder, die nativen Apps, verwendet werden. Doch trotz Errungenschaften wie den Progressive Web Apps muss an deren Integration in den Workflow vieler Nutzer noch gearbeitet werden. Google möchte es sowohl Nutzern als auch App-Entwicklern leichter machen, neue Inhalte zu erstellen und hat dafür vor einiger Zeit die .new-Domain geschaffen, die einen kleinen Meilenstein nehmen konnten.


Vor einigen Jahren hat Google eine Reihe von neuen Top-Level-Domains beantragt und diese in einigen Fällen tatsächlich zugesprochen bekommen – darunter auch die .new TLD. Diese lag dann einige Jahre lang Brach, bevor Google Ende 2018 endlich damit begonnen hat die ersten Domains ihrem Zweck zuzuführen. Wie die Bezeichnung schon verrät, soll es durch den Aufruf einer Domain stets möglich sein, ein neues Dokument ohne jeglichen weiteren Klick zu erstellen.

google new domain

Das Konzept hinter Googles .new ist sehr interessant: Die Domains selbst verraten schon, was den Nutzer dahinter erwartet und führen ihn auch direkt zum Ziel. Google gibt in den strengen Richtlinien vor, dass sie direkt und ohne jeden Umweg zu einem Formular führen müssen, in dem der Nutzer sofort seine Daten eingeben kann – die einzige Ausnahme wäre eine Weiterleitung zu einem Login-Feld. Einige Zeit lang hat Google diese TLD nur für die eigenen Dienste verwendet, doch im vergangenen Jahr es dann freigegeben und gemeinsam mit Partnern die ersten interessanten URLs geschaffen.

Wir haben euch vor einigen bereits die wichtigsten und nützlichsten .new-Domains aufgelistet und nun hat Google selbst eine Übersichtsseite geschaffen, auf der alle Domains verzeichnet sind. Es sind viele Partner mit dabei, die einfache URls erhalten haben, die man sich leicht merken und ohne große Linksammlung auskommen kann. Wirklich sehr praktisch, wenn man sich daran gewöhnen kann, wieder URls einzutippen.

Für Google ist es quasi ein Back-to-the-Roots, zumindest in puncto dieses Webkatalogs, der interessanterweise noch keine Suchfunktion hat 😉

» whats.new

» Die wichtigsten .new-Domains

[Google-Blog]>


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket