Android Auto: Google bringt kabellose Nutzung jetzt endlich für alle Smartphones – mit Einschränkungen

android 

Googles Infotainment-Plattform Android Auto hat gerade erst eine Reihe von Neuerungen erhalten, aber das vielleicht wichtigste Update wird erst mit Android 11 folgen: Mit Googles neuem Betriebssystem sollen alle Smartphones dazu in der Lage sein, sich kabellos mit dem Infotainment-System im Fahrzeug zu verbinden. Es wäre ein sehr großer und längst überfälliger Schritt, der aber schon wieder einen Haken hat.


Es ist schon eine sehr paradoxe Situation, die Google sich mit Android Auto aufgebaut hat: Obwohl das Smartphone nur wenige Zentimeter vom Display im Auto entfernt ist und sich natürlich im selben „Raum“ befindet, ist die kabellose Verbindung bisher ein Hexenwerk. Und das, obwohl für dieses zwischen den beiden Geräten aufgebautem Netzwerk nicht einmal eine Internetverbindung benötigt wird. An dieser für lange Zeit festgehaltenen Einschränkung werden Google und die Nutzer aber noch lange zu knabbern haben.

android auto new design

Um das Android-Smartphone mit dem Infotainment-System im Auto zu verbinden, benötigen die meisten Nutzer heute noch ein entsprechendes USB-Kabel, das den Komfort je nach Positionierung doch recht stark einschränkt. Einige Hersteller waren nämlich so klug, den USB-Anschluss ÜBER dem Display zu positionieren, sodass das Kabel entweder „verlegt“ werden muss oder über das Display hängt. Bisher war das aufgrund von Googles Einschränkungen nicht anders möglich, aber damit ist nun Schluss.

Google hat nun die Support-Seite für Android Auto aktualisiert und spricht davon, dass ab Android 11 jedes Smartphone kabellos angebunden werden kann. Bisher war das nur auf einige wenige Geräte aus den Häusern Google und Samsung beschränkt. Hier einmal der betroffene Auszug aus den neuen Richtlinien:

Android Auto kabellos verwenden




pixel 5 leak 4

Aufmerksame Leser haben es bemerkt: Es gibt schon wieder eine Einschränkung. In EU-Ländern muss das Smartphone zusätzlich die gesetzlichen Bestimmungen erfüllen, um das notwendige 5 Gigahertz-WLAN verwenden zu können. Dazu kann ich nun nicht viel sagen, gehe aber einfach einmal davon aus, dass jeder etablierte Smartphone-Hersteller die entsprechenden Bestimmungen erfüllt, wenn eine solche Verbindungsmöglichkeit angeboten wird. Dennoch bleibt die Lücke, dass es vielleicht nicht mit jedem Smartphone funktionieren könnte. Gerade günstige Geräte unterstützen diesen Frequenz-Bereich manchmal überhaupt nicht. Die Chancen für alle Nicht-Googler und Nicht-Samsunger steigt aber stark an.

Das größte Problem steckt aber schon in der ersten Zeile und daran ist Google nicht ganz unschuldig: Natürlich muss das Infotainment-System im Auto ebenfalls diese Technologie unterstützen, denn sonst muss man es gar nicht erst versuchen. Weil Google das Kabellose aber sehr lange zurückgehalten hat, haben sich viele Hersteller diesen Teil gespart und so fahren nun viele Millionen Android Auto-kompatible Fahrzeuge auf den Straßen, die gar keine kabellose Anbindung unterstützen. Erst jetzt, wo sich Google dem Ganzen vollständig öffnet, wird sich das langsam ändern.

Solltet ihr der Meinung sein, dass euer Display im Auto die kabellose Nutzung unterstützt, aber (noch) nicht in den Geschmack von Android 11 kommen, könnt ihr auch einen kleinen Trick ausprobieren, mit dem sich die kabellose Nutzung dennoch für alle Smartphones freischalten lassen soll. Dazu geht ihr einfach in die Entwickler-Optionen der App und aktiviert den Punkt für die wireless connection. Wie das genau funktioniert, erfahrt ihr in diesem Artikel.

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket