GMail & Google Meet: Integration der Videokonferenz-Plattform wird für alle Android-Nutzer ausgerollt

mail 

Google wird GMail zu einer umfangreichen Kollaborationsplattform ausbauen und in den kommenden Tagen einen wichtigen Schritt in diese Richtung tun: Die vor einigen Wochen angekündigte Integration von Google Meet in GMail wird nun auch für die Android-App ausgerollt und allen Nutzern im Laufe der nächsten Tage begegnen. Glücklicherweise lässt sich das zum aktuellen Zeitpunkt noch ausblenden.


gmail new design logo

Mit einigen Wochen Vorlaufzeit hatte Google angekündigt, die Videokonferenz-Plattform Google Meet in GMail zu integrieren – und nun wird der Schalter umgelegt. Die in der Webversion bereits verfügbare Integration wird auf die Android-App ausgeweitet und dort mit einem großen Tab an den unteren Rand der Oberfläche gebracht. Das ist auch eine Vorbereitung auf den weiteren GMail-Ausbau, der weitere Tabs mitbringen wird.

gmail google meet tab animation

Google Meet lässt sich durch die Integration vollständig in GMail nutzen, so wie man es bereits aus dem Browser kennt. Weil Googles Entwickler sehr genau wissen, dass das nicht allen Nutzern gefällt, wird auch bei der heutigen Ankündigung noch einmal betont, dass sich das jederzeit wieder ausblenden lässt. Die Tabs werden dann wieder verschwinden und den Platz vollständig für die Mail-Oberfläche freigeben. Das gilt zumindest zum aktuellen Zeitpunkt, könnte sich aber später ändern.

Der Rollout beginnt ab sofort für alle Nutzer und soll im Laufe der nächsten 15 Tage abgeschlossen sein.

» Chrome OS: Google arbeitet an Chromebooks mit zwei Displays – so könnte das einmal aussehen (Video)


Chrome für Android: Neue Funktion zum Verschieben oder Planen von Downloads kommt (Screenshots)

[G Suite Updates]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "GMail & Google Meet: Integration der Videokonferenz-Plattform wird für alle Android-Nutzer ausgerollt"

  • Für alle? Jeder Artikel beginnt mit alle und im letzten Satz redet man über Gsuite. Hier nicht. Heißt für alle auch tatsächlich für alle?

Kommentare sind geschlossen.