Android 11: Google verrät die süße interne Bezeichnung des Betriebssystems & die süßen Namen der Vorgänger

android 

Google hat allen Android-Versionen viele Jahre eine zusätzliche Bezeichnung verpasst, die vor allem im Marketing verwendet wurde und vielen Nutzern geläufiger als die Versionsnummer gewesen ist. Im vergangenen Jahr hatte man sich sehr zum Unmut vieler Beobachter von diesem Modell verabschiedet, allerdings nur in der Öffentlichkeit. Intern besitzen sowohl Android 10 als auch Android 11 die gewohnte Süßspeisen-Bezeichnung, wie Google nun verraten hat.


In den Wochen und Monaten vor dem Release einer Android-Version war es bei vielen Beobachtern und Medien (auch hier im Blog) ein großer Spaß, sich über die offizielle Bezeichnung Gedanken zu machen. In manchen Jahren gab es eine große Auswahl, manchmal klare Favoriten und vor allem im vergangenen Jahr eine regelrechte Verzweiflung – unter anderem deswegen dürfte sich Google von diesem System verabschiedet haben.

android 11 google logo separate

Google hat sich vom populären Android-Namensschema verabschiedet und gibt den Versionen seit Android 10 keine offizielle Bezeichnung mehr – zumindest gilt das für das Marketing bzw. die Veröffentlichung der Version. Statt Android Oreo oder Android Pie ist nun von Android 10, Android 11 und schon von Android 12 die Rede. Intern besitzen aber auch die beiden neuen Versionen eine offizielle Bezeichnung nach dem alten Schema: Aufsteigender Anfangsbuchstabe und Süßspeise.

Jetzt wurde verraten, wie die beiden aktuellen Android-Versionen zu internen Zwecken bezeichnet werden: Android 10 heißt Quince Tart, hätte in der Öffentlichkeit allerdings “Queens Cake” heißen sollen. Das zeigt schon, dass es zumindest zu Beginn eine Namenssuche gegeben hat. Android 11 heißt Red Velvet Cake und hat aufgrund des Abschieds vom Schema keinen möglichen öffentlichen Namen. Damit hat Android 11 eine ganze Reihe möglicher Bezeichnungen: Android 11, Android R, Android RVC und Android Red Velvet Cake. Was ein Red Velvet Cake ist, könnt ihr Hier nachlesen.

We’re turning it to 11, so it’s Android 11. However, if you were to ask a member of my team ‘What are they working on?’ They would say RVC, and so, ‘RVC’ is Red Velvet Cake.

Erstmals behilft sich Google mit einer Farbe als Anfangsbuchstabe und macht es sich somit etwas leichter – auch wenn es in diesem Fall nur der internen Spielerei dient.

Android 11: So geht es mit dem Betriebssystem weiter – Googles offizieller Zeitplan & Datum für finalen Release




android figuren googleplex

Google verfolgte bei Android von Anfang an ein sehr einfaches Namensschema: Mit jeder neuen Version ist man einen Buchstaben im Alphabet weitergesprungen und hat eine damit beginnende amerikanische Süßspeise gewählt. Das begann mit Android Cupcake und endete mit Android Pie, denn danach gab es leider keine Bezeichnungen mehr. Sollte sich Google eines Tages umentscheiden, wäre nach Android 11 (R) nun der Buchstabe “S” an der Reihe. Android 12 wäre dann Android S…

Hier die bisherigen Bezeichnungen

  • Android Cupcake
  • Android Donut
  • Android Eclair
  • Android Froyo (Frozen Yoghurt)
  • Android Gingerbread
  • Android Honeycomb
  • Android Ice Cream Sandwich
  • Android Jelly Bean
  • Android Kit Kat
  • Android Lollipop
  • Android Marshmallow
  • Android Nougat
  • Android Oreo
  • Android Pie
  • Android 10 (Queens Cake)
  • Android 11 (Red Velvet Cake)

Auch wenn (wir) es längst akzeptiert haben, das Google nur noch Namen vergibt – und somit leider auch keine Versions-Maskottchen mehr hat (hier sind alle Maskottchen in Googles Vorgarten), ist es doch nach wie vor sehr Schade um die sympathischen Bezeichnungen.

» Shoploop: Google startet neue Influencer-Plattform – eine Kombination aus Instagram, Pinterest und Amazon


Android 11: So geht es mit dem Betriebssystem weiter – Googles offizieller Zeitplan & Datum für finalen Release

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket