Google Duo: Gruppengespräche sind in der Web-Version nun mit bis zu 32 Teilnehmern möglich (Screenshot)

duo 

Google bietet mit Duo und Meet derzeit zwei ähnliche Produkte für Videokonferenzen an, die sich aber sowohl in puncto Funktionsumfang als auch Zielgruppe unterscheiden. Nachdem in den letzten Monaten vor allem Google Meet neue Features erhalten hat, ist nun wieder Google Duo an der Reihe. Die Plattform kann ab sofort auch im Web mit Gruppen-Konferenzen aufwarten und erlaubt direkt 32 Teilnehmer in einem Gespräch.


google duo dark logo

Google Duo lässt sich sowohl auf dem Smartphone als auch im Web nutzen und wahlweise mit Telefonnummer oder Google-Konto verwenden. Für das jüngste Update der Webversion ist allerdings die Nutzung eines Google-Kontos erforderlich, weil es aus diversen Gründen auf Basis der Telefonnummer wohl nicht möglich ist. Die Rede ist von einer deutlichen Anhebung des Teilnehmer-Limits auf 32 Personen – und das gleichzeitig in einem Call.

google duo web group

Die Darstellung eines solchen Gruppen-Telefonats im Web könnt ihr auf obigem Screenshot sehen. Kein “langweiliges” Gitter, sondern eine dynamische Darstellung der verschiedensten Videoformate. Die abgerundeten Ecken der einzelnen Videostreams tragen ihr Übriges dazu bei. Damit ist das Limit in der Webversion derzeit sogar höher als in der Android-Version, die aber schon sehr bald nachziehen soll. Außerhalb des Business-Umfelds dürfte wohl jeder Nutzer mit 32 Teilnehmern problemlos auskommen, sodass eine weitere Erhöhung des Limits wohl eher ausgeschlossen ist und höchstens bei Google Meet eine Rolle spielen könnte.

Das Update wird ab sofort ausgerollt und sollte eigentlich unmittelbar für alle Nutzer der Webversion von Google Duo zur Verfügung stehen.

» Google Duo: Der Videomessenger erhält Unterstützung für Links zu Gruppeneinladungen – mit Einschränkungen

» Android 11: Das neue Nearby Sharing – Google zeigt versehentlich den schnellen Datenaustausch (Video)


GMail & Google Meet: Die Videokonferenzlösung wird tief in die GMail-App integriert – auch in der Navigation

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket