Pixel 5: Neuer Leak bestätigt Verzicht auf Top-Hardware – Googles kommendes Smartphone wird wohl günstiger

pixel 

In wenigen Tagen wird Google das Pixel 4a vorstellen, aber die Gerüchteküche ist schon wieder einen Schritt weiter und brodelt über den kommenden Pixel 5-Smartphones. Schon seit einigen Monaten gibt es Informationen über die Herbst-Flaggschiffe, die in diesem Jahr nicht mit der neuesten Prozessor-Generation ausgestattet sein sollen. Das scheint sich nun als Fakt zu bestätigen.


Für größere Pixel 5-Leaks ist es noch etwas früh, aber dennoch gab es in den vergangenen Monaten immer wieder Informationen und Renderbilder, die ein mögliches neues Google-Smartphone zeigen. Weil in diesem Jahr nur ein Pixel 4a erscheint und Google aufgrund der schlechten Verkaufszahlen sparen muss, lässt sich bisher aber noch nicht einmal mit Sicherheit sagen, ob es in diesem Jahr ein oder zwei Pixel 5 geben wird.

pixel 5 leak

Eine Google-Umfrage hat jüngst ergeben, dass das Pixel 5 deutlich günstiger werden könnte, was sich mit den seit Anfang des Jahres kursierenden Gerüchten rund um die Prozessorwahl des neuen Smartphones deckt. Google soll in diesem Jahr nicht auf die neuste Snapdragon-Generation setzen, die sehr viel teurer geworden ist und die Flaggschiffe der großen Hersteller verteuert hat, sondern stattdessen den leicht schwächeren Qualcomm Snapdragon 765 oder 765G in Erwägung ziehen.

Die Preisgestaltung und neueste Leaks, unter anderem in der Android 11 Developer Preview 4, scheinen das nun zu bestätigen. Google verschleiert das derzeit aber noch sehr gut, sodass die findigen Leaker mit einem Zusammenspiel einiger Codenamen und Strings aus der Android 11 Developer Preview sowie der Google Kamera-App arbeiten mussten, um diese Information aus eigener Sicht zu bestätigen. Die Information ist also aus harten Fakten gesichert, steht aber dennoch auf wackligen Füßen. Man darf es also erwarten, aber sich noch nicht darauf festnageln.

Ein günstigerer Preis dürfte dem Pixel 5 sehr guttun und abgesehen von Benchmarks werden 99 Prozent der Endnutzer den Unterschied sowieso nicht bemerken. Dazu kommt, dass Google bei der Pixel-Serie schon immer aus schwacher Hardware sehr viel herausgeholt hat – man schaue sich nur die Kamera der Pixel 1 bis Pixel 3-Smartphones an.

» Pixel 4a: Googles neues Smartphone soll noch später erscheinen – Verkaufsstart wohl nicht vor Mitte Juli


Google Assistant: Neue Google-App legt Verknüpfungen zu zahlreichen Aktionen auf den Homescreen (Video)

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket