Google Tasks: Aufgabenverwaltung wird jetzt noch tiefer in die GMail-Oberfläche integriert (Screenshots)

mail 

Die Aufgabenverwaltung Google Tasks hätte eigentlich ein großes Potenzial, das aus unbekannten Gründen von Google aber nicht genutzt wird. Dennoch möchte man es den Nutzern nun erleichtern, Aufgaben direkt aus einer E-Mail heraus zu erstellen und führt zu diesem Zweck einen neuen Button in der GMail-Oberfläche ein. Mit diesem lassen sich Aufgaben mit nur einem Klick erstellen.


google tasks logo

Google Tasks ist in einigen Google-Produkten wie GMail oder auch dem Kalender tief integriert und ermöglicht das Erstellen und Verwalten von Terminen in der Seitenleiste – sogar per Drag & Drop. Allerdings gilt das _nur_ für die Seitenleiste, denn die Plattform hat seit langer Zeit keine eigenständige Browser-Oberfläche mehr. Das lässt sich mit einer Extension ändern, sollte aber natürlich auch nativ möglich sein.

gmail google tasks

Jetzt führt GMail einen neuen Button in der Oberfläche ein, mit dem sich die aktuell geöffnete Mail sehr schnell in eine Aufgabe verwandeln lässt. Diese Funktion ist allerdings nicht neu, sondern war bisher im „Mehr“-Menü zu finden. Jetzt ist das Feature offenbar in der Prioritäten-Liste etwas weiter nach oben gewandert und ist direkt zwischen den Buttons zum Verschieben in ein Label und dem Zurückstellen gewandert.

Kleine Änderung mit großer Wirkung? Es wird sich zeigen, ob Tasks eines Tages vielleicht wieder eine größere Rolle spielen wird.


Google Discover: Nutzer bekommen neue Möglichkeiten zum Melden von Inhalten & Clickbait (Screenshots)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket