Google Reisen & Coronavirus: Das Reiseportal informiert nun über Umbuchungen, Stornos & flexible Angebote

google 

Durch den Ausbruch des Coronavirus sind Milliarden Menschen und unzählige Branchen weltweit in Mitleidenschaft gezogen – natürlich auch die Reisebranche, deren Geschäft nahezu vollständig zum erliegen gekommen ist. Weil die Menschen in diesen Tagen nicht ihren Urlaub planen, sondern sich eher mit der Stornierung bereits gebuchter Reisen beschäftigen, kann Googles Reiseportal nun auch darüber informieren.


google travel logo

Google Reisen ist im vergangenen Jahr aus der Zusammenlegung diverser Einzelprodukte wie etwa die Hotel- und Flugsuche entstanden und hat durch die tiefe Integration in die Google Websuche eine wichtige Rolle bei der Urlaubsplanung vieler Menschen. Weil die Menschen nun aber ganz andere Sorgen haben, informiert nun auch Google Reisen über die Auswirkungen des Coronavirus und bietet Links zu offiziellen Informationen der WHO sowie den Fluggesellschaften an.

google reisen coronavirus

Neben diesen Warnungen und Informationen arbeiten Googles Reise-Plattformen aber auch weiterhin wie bisher, nur eben mit einem sehr deutlich ausgedünnten Angebot. Die Suche nach Flügen, Hotels und Reisen sowie deren Buchung ist auch weiterhin möglich – wobei natürlich beachtet werden sollte, das niemand die Dauer der Pandemie und deren globale Auswirkungen abschätzen kann.

Diese Warnungen werden in allen Google-Produkten rund um das Thema Reisen angezeigt, also auch in der Websuche und in Google Maps.

» Google Reisen


Smartphone-Verkäufe brechen dramatisch ein: Coronavirus sorgt für größten Rückgang aller Zeiten

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.