Stadia: Google kündigt endlich Unterstützung weiterer Smartphones an – Samsung, ASUS & Razer sind dabei

google 

In den vergangenen Wochen waren die Nutzer von Googles Spieleplattform Stadia zunehmend unzufrieden, was sowohl an der Auswahl der Titel als auch an den mangelnden funktionellen Neuerungen liegt. Jetzt konnte das Stadia-Team endlich mal wieder eine wirklich große Ankündigung machen, die viele Nutzer für das erste besänftigen könnte: Ab Donnerstag werden mehr als ein Dutzend weitere Smartphones unterstützt.


Stadia befindet sich noch immer in einer Testphase, auch wenn vielen Nutzern das gar nicht bewusst ist. Dementsprechend gibt es auch noch eine Reihe von Einschränkungen, die erst nach und nach fallen gelassen werden. Eine dieser Einschränkungen ist die Unterstützung von kompatiblen Smartphones, denn bisher musste es zwingend ein Google Pixel-Smartphone sein. Das wird sich nun endlich ändern und wenig überraschend wird die Liste der neuen Unterstützer von Samsung dominiert.

stadia logo

GameSnacks: Google startet neue Spieleplattform für blitzschnelle HTML5-Spiele auf allen Plattformen

Google hat nun angekündigt, dass die Einschränkung auf die Pixel-Smartphones ab dem 20. Februar – also schon ab Donnerstag – aufgehoben wird. Ab diesem Tag werden zahlreiche weitere aktuelle Samsung-Smartphones unterstützt, aber auch die Marken ASUS und Razer sind in der Liste mit jeweils zwei Geräten vertreten – gerade für die Gaming-Smartphones natürlich ein regelrechtes Muss. Ob und wann diese Liste in naher Zukunft erweitert wird, ist noch nicht bekannt.

Diese Smartphones werden nun unterstützt

  • Samsung Galaxy S8
  • Samsung Galaxy S8+
  • Samsung Galaxy S8 Active
  • Samsung Galaxy Note8
  • Samsung Galaxy S9
  • Samsung Galaxy S9+
  • Samsung Galaxy Note9
  • Samsung Galaxy S10
  • Samsung Galaxy S10E
  • Samsung Galaxy S10+
  • Samsung Galaxy Note10
  • Samsung Galaxy Note10+
  • Samsung Galaxy S20
  • Samsung Galaxy S20+
  • Samsung Galaxy S20 Ultra
  • Razer Phone
  • Razer Phone 2
  • ASUS ROG Phone
  • ASUS ROG Phone II



stadia new phones

Und damit steht dann auch der Start der kostenlosen Version wohl bald vor der Tür, denn schon in den nächsten Tagen haben die ersten Pro-Abonnenten Zugriff auf den kostenlosen Teil der Plattform, der in Kürze dann auch als Stadia Base für alle Nutzer angeboten werden soll. Gut möglich, dass Google dies schon in wenigen Tagen offiziell ankündigen wird und nun den ersten großen Schritt in diese Richtung getan hat.

Vor wenigen Tagen hat Google übrigens die neue Spieleplattform GameSnacks gestartet, die sich an eine ganz andere Zielgruppe richtet und eher Casual Gamer ansprechen soll. Aber auch unter Android wird es schon bald Neuigkeiten geben, denn spätestens mit Android 12 wird ein neues Dateisystem eingeführt, das den Start von Spielen ohne vorherigen vollständigen Download ermöglicht. Mehr dazu unter folgendem Link.

» Android: Spiele noch vor dem vollständigen Download zocken – Google arbeitet an völlig neuem Dateisystem


Stadia: Googles perfekter Controller – interessante Einblicke in die Entstehung, Teardown, Alternativen & Co

[Stadia-Community]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket