Google Kontakte: Die Kontakverwaltung findet jetzt alle jemals kontaktierte, aber nicht gespeicherte, Personen

contacts 

Google Kontakte ist durch die enge Anbindung an GMail und die Kontakte im Android-Telefonbuch wohl eine der meistgenutzten Kontaktverwaltungen überhaupt – und mit Sicherheit die am besten gefüllte. Kaum ein Nutzer weiß, dass in der langen Liste nicht nur die im Telefonbuch gespeicherten Personen enthalten sind, sondern ALLE Menschen, mit denen ein Nutzer jemals Kontakt hatte. Jetzt ist diese erweiterte Liste auch über die Android-App zugänglich.


Die Google Kontaktverwaltung dürfte nicht unbedingt zu den Kernprodukten im Google-Universum gehören, ist aber dennoch in vielen Produkten tief verankert. Möchtet ihr etwa ein Foto aus Google Fotos heraus teilen, werden Kontakte aus dem Adressbuch vorgeschlagen. Das Gleiche gilt auch für den Kalender, natürlich für GMail und andere Produkte, in denen man mit E-Mail-Adressen in Berührung kommt. Und tatsächlich dürfte diese Datenbank bei vielen Nutzern sehr gut gefüllt sein.

google kontakte logo

Google Maps: Nutzer veröffentlichen 20 Millionen Beiträge pro Tag – so werden Manipulationen verhindert

Um einen Kontakt in die Google-Kontaktverwaltung aufzunehmen, gibt es verschiedene Wege: Entweder direkt über GMail, über die Kontakte-App selbst oder auch über eine aktivierte Synchronisierung des Android-Telefonbuchs. In allen Fällen werden nur die Kontakte und Details gespeichert, die der Nutzer zuvor eingegeben hat. Dennoch beschränkt sich die Liste nicht auf diese Personen, auch wenn an den meisten Stellen nur diese Liste abgefragt wird.

Unter dem Punkt “weitere Kontakte” oder einfach direkt unter dem Link contacts.google.com/other findet ihr eine Liste mit allen anderen Kontakten. “Alle anderen” bezieht sich darauf, dass dort alle Adressen abgespeichert sind, mit denen ihr jemals in Kontakt gekommen seid. Einmal eine E-Mail geschrieben und schon taucht der Empfänger an dieser Stelle auf. In einigen Fällen sogar mit weiteren Details, wenn die Personen selbst Telefonnummern oder Ähnliches hinterlegt haben.

Diese Liste ließ sich bisher in der Android-App der Kontaktverwaltung nicht abfragen, aber das hat sich mit dem letzten Update auf die Version 3.17.1 nun geändert.



google kontakte weitere kontakte

Die Liste ist zwar noch immer nicht vollständig abrufbar, aber dafür tauchen die zahlreichen Einträge aus dieser Liste nun in der Suchfunktion auf. Tippt also einfach auf das Suchfeld und beginnt mit der Eingabe eines beliebigen Namens oder E-Mail-Adresse und schon wird im unteren Bereich der Ergebnisvorschau eine Liste der ähnlichen Kontakte angezeigt. Vermutlich für viele Nutzer eine sehr praktische Funktion, denn gerade aus GMail heraus dürften nur die wenigsten Nutzer andere Menschen in den Kontakten speichern.

Das Update wird serverseitig ausgerollt und kann somit auch schon in älteren Versionen vorhanden sein, so genau weiß man das bei Google aber bekanntlich immer nicht. Probiert es also einfach einmal aus, es sollte schon verfügbar sein.

Android 11: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der ersten Developer Preview des Betriebssystems (Galerie)

Kontakte
Kontakte
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

[AndoridPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket