Google Labs: Experiment hat begonnen – so kommen die beliebten Doodles auf den Android-Homescreen

google 

Vor wenigen Wochen wurde das neue Angebot Google Labs gestartet, das experimentelle Features in die Google-App für Android bringen soll. Bisher stehen dort drei Experimente zur Auswahl, die von den Nutzern beliebig aktiviert und ausprobiert werden können. Eines dieser Experimente sind die zuschaltbaren Google Doodles für die Suchleiste, die vor drei Tagen erstmals auf vielen Homescreens sichtbar gewesen sein dürften.


Google informiert schon seit weit über 20 Jahren in unregelmäßigen Abständen mit den Doodles über besondere Jubiläen, Geburtstage berühmter Personen oder auch wichtige Feiertage. Die Doodles sind mittlerweile nicht mehr nur auf der Google-Startseite zu sehen, sondern erscheinen auch im Google Discover Feed, im Chrome-Browser und sogar in der Gboard Tastatur-App. Und nun können sie auch auf die Homescreens kommen.

google icon logo experimental

Viele Android-Nutzer haben schon seit einigen Wochen die Möglichkeit, das Doodle-Experiment zu aktivieren und sich somit die veränderten Logos auch in der Suchleiste auf dem Homescreen anzeigen zu lassen. Am vergangenen Freitag hat dieses Experiment zum ersten Mal ausgelöst und es wurde das Doodle zum Valentinstag in veränderter Form in der Suchleiste dargestellt. Natürlich drehte es sich thematisch um die verliebten Aliens, aber aufgrund der völlig anderen Platzverhältnisse gab es eine alternative Version zu sehen.

google doodle suchleiste valentinstag

An diesem Beispiel war nun erstmals zu sehen, wie sich ein aktives Doodle auf die Suchleiste auswirkt: Das große G bleibt auch weiterhin bestehen und wird stattdessen nur passend zur Thematik und den weiteren Elementen eingefärbt. Daneben findet sich dann ein weiteres Objekt, das die eigentliche Doodle-Handlung symbolisieren soll. In diesem Fall war es das Raumschiff mit den umgebenden Herzen – offenbar wollte man den Nutzern kein Alien mit drei Augen auf dem Homescreen zumuten 😉



google doodle flower searchbox

Obiger Screenshot ist schon etwas älter und zeigt, dass schon damals diese Doodle-Umsetzung gewählt wurde: Das G bleibt bestehen, wird farblich angepasst und mit einem weiteren Element zum Thema geführt. Pixel-Nutzer kennen diese Darstellung schon seit längerer Zeit, mit dem Experiment kommen sie nun aber auch auf viele weitere Smartphones. Meiner Meinung nach eine schöne Sache, die weitere Abwechslung auf den sonst immer gleichen Homescreen bringt, aber dennoch nicht störend wirkt.

So kommen die Doodles auf den Homescreen
Öffnet einfach die Einstellungen der Google-App für Android und wechselt dort in den Bereich „Google Labs“, wo ihr anschließend die drei aktuellen Experimente sehen und sehr leicht aktivieren könnt.

Eine detaillierte Anleitung zur Aktivierung dieser Experimente haben wir euch im unten verlinkten Artikel ausführlich beschrieben. Neben dem Doodle-Experiment gibt es derzeit noch die Möglichkeit, das Verhalten der App beim Zoomen zu beeinflussen und die Verwendung des Screenshot-Editors bei der Aufnahme eines Bildschirm-Fotos festzulegen. Weitere Experimente sind derzeit nicht verfügbar, man darf aber darauf hoffen, dass dort eines Tages auch relevantere Dinge auftauchen.

» Google Labs: So lassen sich die neuen experimentellen Funktionen in der Google-App für Android aktivieren

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Labs: Experiment hat begonnen – so kommen die beliebten Doodles auf den Android-Homescreen"

  • Bei mir sind die schon seit langem standardmäßig in Android 10 mit Pixel 2 aktiviert. Ich weiß nicht wer das toll findet, aber ich glaube nicht, dass die Animationen sonderlich „beliebt“ sind. Ich würd sie eher deaktieren, als extra an zu machen.

Kommentare sind geschlossen.