Google Labs: Neues Experiment bringt die populären Doodles auf den Android-Homescreen (Screenshots)

google 

Seit mittlerweile 22 Jahren zeigt Google zu besonderen Anlässen die Doodles auf der Startseite der Websuche an, die sich aus vielerlei Gründen großer Beliebtheit erfreuen. Um die Reichweite dieser Doodles zu erhöhen, werden sie schon seit langer Zeit in der Google-App für Android angezeigt. Jetzt gibt es in der App ein neues Labs-Experiment, das die Doodles direkt in die Suchleiste auf dem Homescreen bringen kann.


Die Google-Doodles werden in unregelmäßigen Abständen auf der Startseite der Suchmaschine angezeigt und informieren über viele offizielle Anlässe von Feiertagen über Jahreszeitenwechsel bis zu wichtigen nationalen Wahlen. Aber auch zu Geburtstagen und Jubiläen von bedeutenden Personen oder Erfindungen gibt es immer wieder ein Doodle zu sehen. Nicht selten verfolgen auch die Doodles die Google-Mission und vermitteln einiges an Wissen über die Personen oder Objekte.

google-doodle-logo

Android: So lässt sich die Standard-Suchmaschine im Chrome-Browser ändern & Suchmaschinen hinzufügen

Die Google-Doodles werden seit 22 Jahren auf der Startseite der Suchmaschine angezeigt, das erste wurde damals noch von Larry Page höchstpersönlich entworfen, und sind mittlerweile echte Kunstwerke. Weil die Google-Startseite aber durch Tools wie die Browser-Adressleiste oder den Suchleisten auf dem Smartphone an Bedeutung verliert, sind sie längst auch an anderer Stelle zu sehen. Nun soll auch das Android-Suchwidget dazugehören.

google labs widget doodle

Im neuen Google Labs-Bereich gibt es nun ein drittes Experiment, das die Doodles direkt in das Suchleisten-Widget auf dem Android Homescreen bringt. Natürlich wird dort aber nicht das gesamte Doodle angezeigt, sondern lediglich das große bunte G oder ein kleiner Teil der Suchleiste farblich angepasst bzw. mit Objekten oder Animationen versehen. Wie das aussehen könnte, ist sowohl auf dem Vorschaubild als auch auf folgendem Screenshot zu sehen.



google doodle flower searchbox

Der tiefere Sinn hinter der ausgeschmückten Suchleiste ist es natürlich, die Nutzer auf das Vorhandensein eines Doodles hinzuweisen, das dann mit einem Touch auf das Logo in voller Pracht aufgerufen werden kann. Natürlich ist es aber auch nach wie vor im Discover Feed, auf der mobilen Startseite sowie als meist stark veränderte Mini-Version auf den Suchergebnisseiten zu sehen. Selbst in der Tastatur-App Gboard waren Doodles in der Vergangenheit bereits zu sehen. Wer sich nun beim ersten Doodle wundern sollte: Diese Miniatur-Umsetzungen gibt es nicht für jede Logo-Veränderung.

Pixel-Nutzer kennen diese Umsetzung übrigens schon seit langer Zeit, denn im Pixel Launcher sind die Doodles schon seit dem vergangenen Jahr in der Suchleiste zu sehen – und nun möchte man eben auch die restliche Android-Welt daran Teilhaben lassen. Weil gerade so etwas aber auch die Gemüter erregen könnte, ist es nachvollziehbar, dass Google erst einmal ein Experiment daraus macht. Fraglich natürlich, ob die Menschen, die sich daran stören würden, tatsächlich ein solches Experiment aktivieren um Feedback abzugeben.

Wie ihr ein solches Experiment aktivieren könnt, haben wir euch in diesem Artikel beschrieben.

» Android: So lässt sich die Standard-Suchmaschine im Chrome-Browser ändern & Suchmaschinen hinzufügen

» Chrome für Android: Neues Teilen-Menü mit QR-Code & Screenshot-Funktion kommt – so lässt es sich aktivieren

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Labs: Neues Experiment bringt die populären Doodles auf den Android-Homescreen (Screenshots)"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.