Google Assistant: Designer testen wieder eine völlig neue Oberfläche für den Assistant-Feed (Screenshots)

assistant 

Der Google Assistant steht nicht nur ständig auf sehr vielen Geräten auf Abruf bereit, sondern kann den Nutzer auch proaktiv über viele Dinge informieren, wofür eigens der Google Assistant-Feed geschaffen wurde. Viele Nutzer dürften diesen Feed allerdings gar nicht kennen oder vielleicht auch nur wenig hilfreich empfinden, sodass die Entwickler nun wieder ans Werk gehen mussten. Das im vergangenen Jahr erstmals gesichtete neue Feed-Design mit einer völlig neuen Oberfläche taucht nun bei immer mehr Nutzern auf.


Google versucht schon seit sehr vielen Jahren, den Nutzern Informationen proaktiv zur Verfügung zu stellen und vollautomatisiert ohne Nachfrage über einige Dinge zu informieren. Der Höhepunkt war mit Sicherheit Google Now, das schon vor einigen Jahren eingestellt wurde und seitdem von keinem Produkt richtig ersetzt werden konnte. Google Assistant ist natürlich die logischste Variante für einen Nachfolger, aber dafür muss der gesamte Feed erst einmal auf Vordermann gebracht werden.

google assistant logo dark

Notfall-Informationen: Googles App zur Erkennung von Autounfällen gibt es jetzt für alle Pixel-Smartphones

Die Einträge im Google Assistant-Feed sind bisher eher zufällig sortiert bzw. dürften eine gewisse Priorität besitzen, die die Reihenfolge bestimmt. Weil dadurch aber möglicherweise wichtige Informationen untergehen, wird schon seit einiger Zeit eine chronologische Sortierung getestet, die nun gemeinsam mit einem neuen Design bei immer mehr Nutzern auftaucht und möglicherweise schon bald in den Rollout geht.

google assistant feed new design

Die neue Ansicht sortiert alle Einträge nun nach “Heute”, “Diese Woche” und auch nach “weiteren wichtigen Dingen” sowie “vorgeschlagene Informationen”. In den ersten beiden Kategorien befinden sich alle Einträge, die aktuell sehr wichtig sein können – so wie etwa anstehende Termine, bei einer bevorstehenden Fahrt vielleicht die Verkehrsprognose oder einfach auch das Wetter. Die beiden neuen Kategorien kamen erst jetzt dazu und zeigen Informationen an, die nicht unbedingt zeitkritisch sind.



Pixel 5: Neuer Leak aufgetaucht – Renderbilder zeigen Googles neues Smartphone mit mutigem Design

google assistant neuer feed

Die vorgeschlagenen Informationen und Aktivitäten sind besonders interessant, denn an dieser Stelle werden unter anderem Events in der Nähe angezeigt, die direkt aus Google Maps stammen, das ja mittlerweile ebenfalls einen Feed besitzt – der vermutlich auch nur von wenigen Nutzern verwendet wird. Aber auch Aktienkurse oder sogar Todo- bzw. Shopping-Listen befinden sich in diesem Feed. Es scheint also, dass es hier ein großes Sammelsurium der verschiedensten Informationen aus den angeschlossenen Google-Diensten geben wird.

Interessant wird es sein, ob und wie eines Tages auch Schlagzeilen an dieser Stelle integriert werden. Der Google Discover Feed ist für viele Nutzer eine wichtige Anlaufstelle und bekanntlich im “nullten” Homescreen vieler Android-Smartphones zu finden. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass Google an dieser Stelle lieber den Assistant Feed platzieren wollen würde, aber eben auch nicht auf diesen Newsfeed verzichten möchte.

Die neue Oberfläche taucht nun bei immer mehr Nutzern auf, sodass sie möglicherweise bereits final ist und sich nun in der letzten Testphase vor dem Rollout befindet.


Pixel 5: Neuer Leak aufgetaucht – Renderbilder zeigen Googles neues Smartphone mit mutigem Design

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket