Chrome für Android: Neuer Browser bringt Tab-Gruppen, verschärftes HTTPS & weniger Benachrichtigungen

chrome 

Gestern Abend hat Google mit dem Rollout von Chrome 80 für Windows, Mac und Linux begonnen, der sehr viele Änderungen im Gepäck hatte und sowohl Neuerungen bringt als sich auch von älteren Technologien verabschiedet. Jetzt ist Chrome für Android an der Reihe und bringt neben den Plattform-Neuerungen noch einige weitere Verbesserungen in den Browser. Auch in dieser Version hält nun endlich die Tab-Gruppierung Einzug.


Android Chrome OS

Google Chrome: Google greift durch – aufdringliche und lästige Werbung in Videos wird geblockt (Beispiele)

Tab-Gruppen

chrome für android tab-gruppen

Nicht nur auf dem Desktop werden nun die Tab-Gruppen eingeführt, sondern auch in der mobilen Version für Android werden sie nun standardmäßig für die ersten Nutzer aktiviert. Das sieht dann so aus wie auf obigem Screenshot und bedeutet gleichzeitig auch einen völlig umgebauten Tab-Wechsel. Erst mit Version 81, die in etwa sechs Wochen erscheint, sollen die Tab-Gruppen vollständig für alle Nutzer aktiviert werden.

Medien nur noch über HTTPS-Verbindungen

HTTPS-Verbindungen sind glücklicherweise längst Standard im Web, aber viele Webseiten laden noch externe Medieninhalte über HTTP-Verbindungen nach. Google Chrome wird diese nun automatisch auf HTTPS umstellen. Sollte das nicht möglich sein, werden Audio und Video automatisch blockiert und nicht mehr angezeigt. Für Bilder gibt es noch eine Ausnahme, aber auch diese dürfte irgendwann verschwinden.



Keine lästigen Benachrichtigungen mehr

google chrome new notifications

Die Android-Version des Browsers schränkt die lästigen Abfragen über Benachrichtigungen von Webseiten nun stark ein und blendet diese in den allermeisten Fällen standardmäßig aus. Dafür gibt es einige Regeln und Signale, die sowohl von der Desktop- als auch von der Android-Version beachtet werden. Alle Details dazu findet ihr im folgenden Artikel:

» Google Chrome: Benachrichtigungsanfragen werden weniger lästig – Google zieht endlich die Notbremse

Weitere Änderungen

Auch alle weiteren Änderungen von Chrome 80 halten Einzug in die mobile Version. So werden nun auch in der Android-Version zahlreiche Cookies geblockt, SVG-Bilder für Favicons unterstützt, der Passwortschutz erweitert und einiges mehr. Alle Details dazu findet ihr im folgenden Artikel:

» Google Chrome 80 ist da: Tab-Gruppierung kommt, kein FTP, Cookie-Änderungen & weniger Benachrichtigungen

Google Chrome: Google greift durch – aufdringliche und lästige Werbung in Videos wird geblockt (Beispiele)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.