Android Auto: Die Infotainment-Oberfläche zeigt jetzt endlich das aktuelle Wetter – so lässt es sich aktivieren

android 

Googles Infotainment-Plattform Android Auto bringt einige zusätzliche Informationen und Apps in das Fahrzeug und erfreut sich nicht zuletzt wegen der Darstellung von Google Maps oder auch dem Google Assistant großer Beliebtheit. Es gibt aber auch ein sehr viel trivialeres Feature, das nun endlich seinen Weg in die Plattform gefunden hat: Ab sofort lässt sich das aktuelle Wetter direkt in der Statusleiste anzeigen.


Die Verbreitung von Android Auto schreitet immer weiter voran, denn in den nächsten Monaten werden weitere große Hersteller einsteigen und gerade erst haben drei Hersteller mit der Android Auto-Unterstützung begonnen. Mittlerweile kann man die Unterstützung von Googles Infotainment-Plattform schon als Standard beschreiben, der zumindest dann gilt, wenn das Fahrzeug überhaupt über ein Infotainment-System verfügt.

android auto new design

Der Giga-Konzern: Google könnte Übernahme von Tesla planen – ein großes Risiko mit viel Potenzial (Bericht)

Google hat den Infobereich der Statusleiste in letzter Zeit weiter ausgebaut und bietet seit einigen Monaten die Möglichkeit an, die Außentemperatur darzustellen. Weil Android Auto aber keinen Zugriff auf die Sensoren des Fahrzeugs hat, werden diese Daten vom Smartphone direkt aus dem Web basierend auf dem aktuellen Standort abgerufen und dort angezeigt. In den Einstellungen lässt sich das unter dem Punkt „Wetter“ separat aktivieren.

Viele Nutzer hatten kritisiert, dass die Darstellung der Temperatur noch längst kein „Wetter“ ist und mindestens eine wichtige Information über die aktuelle Wetterlage noch fehlt. Das wurde nun nachgerüstet, denn ab sofort wird durch Aktivierung des Wetters auch tatsächlich die aktuelle Wetterkondition dargestellt. Weil das Ganze nur in der Statusleiste stattfindet und somit wenig Platz bietet, beschränkt sich das derzeit aber nur ein einziges Symbol.

Die Statusleiste kann nun darüber informieren, ob es laut den über das Web bezogenen Wetterdaten draußen sonnig, wolkig oder regnerisch ist. Das muss natürlich nicht korrekt sein, aber für genauere Informationen kann man ja auch einfach ein Blick durch die Windschutzscheibe werfen 😉

Android: Smartphone-Hersteller verpfuschen die Sicherheitsupdates – Googler beklagt unnötige Eingriffe



android auto wetter

Die Wetter-Informationen werden direkt aus dem Internet abgerufen, wobei aufgrund der Beschränkungen von Android Auto der Standort des Smartphones zum Einsatz kommt. Gerade bei Fahrten außerhalb von Städten können die Daten natürlich auch mal weniger korrekt sein – insbesondere beim aktuellen April-Wetter im Februar. Aber interessanterweise beschäftigt sich Google ja derzeit mit sehr exakten und blitzschnellen Wettervorhersagen, die vielleicht auch eines Tages an dieser Stelle zum Einsatz kommen könnten.

Sinnvoller wäre es vielleicht, das wechselnde Wetter auf der geplanten Route darzustellen. Weil die meisten Fahrer ohnehin die Google Maps-Navigation nutzen dürften, wäre es wohl nicht so schwer, vorab vor einem Wetterumschwung auf der Route zu warnen. Aber vielleicht kommt das ja alles noch irgendwann.

So lässt es sich aktivieren
Öffnet einfach die Android Auto-App auf dem Smartphone und wählt aus dem Hauptmenü den Punkt „Einstellungen“. Dort scrollt ihr nun etwas nach unten und aktiviert einfach den Schalter bei „Wetter“. Die Anzeige sollte sich sofort aktualisieren. Falls nicht, trennt die Verbindung und verbindet das Smartphone erneut mit dem Infotainment-System.

Android 11: Bald geht es los – die Webseite zur ersten Developer Preview war kurzzeitig Online (Screenshots)

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket