Mond-Neujahr: Ein tierisches Google-Doodle zum asiatischen Jahresbeginn 2020 & Jahr der Metall-Ratte

google 

Am heutigen 25. Januar beginnt das Mond-Neujahr – der Jahresbeginn in einigen traditionellen Kalendersystemen Asiens. Anlässlich dessen schaltet Google heute wieder ein sehr schönes Google-Doodle auf vielen internationalen Startseiten und erinnert auch uns Europäer bzw. Deutsche daran, dass “unser” neues Jahr nun schon wieder 25 Tage alt ist. Das Google-Logo begrüßt das neue Jahr natürlich mit dem namensgebenden Tier – der Metall-Ratte.


Mond-Neujahr Google-Doodle 2020 Metall-Ratte

Google I/O 2020: Das Rätsel ist gelöst – Google kündigt Zeitraum und Ort der Entwicklerkonferenz 2020 an

Das heutige Google-Doodle zum Mond-Neujahr ist eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne und wird sowohl im asiatischen Raum als auch in einigen europäischen Ländern angezeigt. In diesem Jahr ist die Metall-Ratte das namensgebende Tier und steht natürlich im Mittelpunkt des heutigen Doodles. Das Metall selbst kann man zwar nicht wirklich erkennen, aber umgangssprachlich wird ohnehin nur vom “Jahr der Ratte” gesprochen.

Der Google-Schriftzug befindet sich heute ganz klassisch in der Mitte des Doodles, wobei die Ratte das zweite ‘o’ ersetzt. Rund um das Logo herum sind außerdem alle weiteren Tiere des chinesischen Kalenders zu sehen – natürlich auch das bis gestern verwendete namensgebende Erde-Schwein. Eine bessere und detailliertere Übersicht über alle Tiere dieses Doodles sowie ein früher Entwurf zu diesem Logo haben die Designer ebenfalls veröffentlicht – hier seht ihr die beiden Grafiken:

mond-neujahr doodle entwurf



amazon music hd stream

mond-neujahr tiere

Das chinesische Neujahrsfest findet zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar statt, am zweiten (sehr selten am dritten) Neumond nach der Wintersonnenwende. Der Neujahrstag verschiebt sich von Jahr zu Jahr um ca. 11 Tage auf einen früheren Termin; wenn sich dadurch ein Termin vor dem 21. Januar ergäbe, wird ein Schaltmonat eingeschoben und der Termin verschiebt sich stattdessen um ca. 19 Tage nach hinten.
 
Mit dem Neujahrsfest ist nach der chinesischen Astrologie der zyklische Wechsel zwischen den zwölf verschiedenen Erdzweigen verbunden: Ab dem chinesischen Neujahr von 2020 beginnt das chinesische Jahr der Ratte. Zusätzlich wird durch eine Kombination mit den zehn Himmelsstämmen ein Sechzigjahrzyklus durchlaufen. Mit dem Himmelsstamm „Metall und Yang“, ergibt sich daraus das Jahr 庚子, gēngzǐ (Nummer 37) des 78. Sechzigjahreszyklusses des chinesischen Kalenders.

Das Jahr der Metall-Ratte gilt nun wieder bis zum nächsten chinesischen Neujahrsfest und wird dann im Jahr 2021 durch das Metall-Rind abgelöst. Das nächste Jahr der Metall-Ratte wird es erst wieder im Jahr 2080 geben.

» Google I/O 2020: Das Rätsel ist gelöst – Google kündigt Zeitraum und Ort der Entwicklerkonferenz 2020 an


Android: Schneller Datenaustausch ohne Internet – so funktioniert Googles neues Nearby Sharing (Video)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket