Google Play & Apple App Store: Weihnachten ließ die Kassen klingeln – über 5 Milliarden Dollar Umsatz

play 

Kaum zu glauben: Weihnachten bzw. Heiligabend liegt nun schon wieder zehn Tage zurück und ist bei vielen Menschen längst schon wieder dem Alltag gewichen. Zum Fest haben auch im vergangenen Jahr vermutlich viele Smartphones und App Store-Gutscheine unter dem Weihnachtsbaum gelegen, denn sowohl Apple als auch Google konnten sich im Dezember über eine wahre Umsatz-Explosion freuen und haben allein im Dezember mehr als 5 Milliarden Dollar umgesetzt (!).


Apple und Google betreiben die beiden einzigen „offiziellen“ App Stores für das jeweils unter ihrer Kontrolle stehende Smartphone-Ökosystem. Der Anteil des Play Stores in der Android-Welt ist zwar nicht bekannt, aber man kann wohl davon ausgehen, dass er mit Abstand mehr Nutzer hat als alle Alternativen von Amazon über Samsung bis Huawei und F-Droid usw. zusammen. Aus diesem Grund zeigen alle App Store-Statistiken auch stets nur diese beiden App-Quellen.

dagobert-duck-geldspeicher-money

Zu Weihnachten steigen die Umsätze, das gilt in fast allen Branchen und trifft auch auf die App Stores zu. Apple und Google konnten allein im Dezember 2019 einen Umsatz von 5,1 Milliarden Dollar erwirtschaften – das entspricht nach 4,7 Milliarden Dollar im Vorjahr einer Steigerung von gut acht Prozent. In den Grafiken und der Betrachtung hier im Artikel geht es aber vor allem um den Weihnachtstag, also den 25. Dezember. Wenn von „Weihnachten“ die Rede ist, ist nur dieser eine Tag gemeint.

app stores global xmas 2019

Gut fünf Prozent der Dezember-Umsätze entfielen auf den Weihnachtstag, was rein rechnerisch gesehen zwar der stärkste Tag im Monat war, aber kein echter Boom-Tag ist. Rein Milchmädchen-statistisch würden ja ansonsten 3,3 Prozent auf jeden Tag eines Monats entfallen. Insgesamt wurden an diesem Tag 277 Millionen Dollar ausgegeben – eine Steigerung von 11,3 Prozent zum Vorjahr. Und auch in diesem Jahr zeigt sich wieder, wer in den App Stores die Taschen aufhält: 70 Prozent aller Umsätze flossen nach Cupertino (!) – und das bei den aktuellen Betriebssystem-Anteilen von etwa 84 Prozent vs. 16 Prozent. Ein Wahnsinn.



app stores us xmas 2019

Interessant ist auch, auf welche Kategorien diese Umsätze entfallen: Gut drei Viertel aller Umsätze flossen in den Spielemarkt, während für die große App-Auswahl nur noch 24 Prozent hängen geblieben sind. Überraschend ist das nicht, denn gerade für Spiele bzw. die Unterhaltung sind die Nutzer immer mehr bereit, ihre Taschen zu öffnen. Aber auch hier gilt, dass sich Android-Nutzer offenbar lieber Werbung ansehen, während iOS-Nutzer sich freikaufen.

In der ersten Grafik seht ihr die globalen und in der zweiten nur die US-Umsätze, eine europäische Statistik gibt es leider nicht. Ein großer Teil des „Rest“ zwischen den beiden Statistiken könnte aber auf Europa entfallen, denn in vielen anderen Märkten ist man nicht so zahlungskräftig. In China gibt es keinen Play Store, in Indien und Südamerika ist kaum Geld vorhanden bzw. sind die Nutzer weniger zahlungsfreudig und der Rest der Welt hat zu kleine Märkte. Ich würde schätzen, dass etwa 60 Prozent des „Rest“ auf Europa entfallen.

» Android: Wieder Probleme mit dem Sicherheitsupdate – Google kündigt Update-Paket für Januar & Dezember an

[Sensor Tower]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.