Sonos verklagt Google: Die Google Home Smart Speaker sollen mehrere Sonos-Patente verletzen – Amazon folgt

google 

Smart Speaker und Smart Displays sind das Herzstück vieler Smart Homes und werden von vielen Herstellern angeboten – führend sind derzeit aber noch Amazon und Google. Beide Unternehmen sollen, so hat es der Lautsprecher-Hersteller Sonos nun verkündet, eine ganze Reihe von Patenten des Unternehmens verletzen. Nachdem man jahrelang mit Google um Lizenzgebühren gestritten hat, hat man nun offiziell Klage gegen die Google-Smart Speaker eingereicht und will ein Verkaufsverbot erheben.


google home smart speaker

Google auf der CES: Samsung, Lenovo und ASUS zeigen neue Chromebooks – knallige Farben & Convertibles

Sonos gehört zu den großen Marken auf dem Markt der smarten Lautsprecher und erfreut sich seit Jahren großer Popularität – schon bevor Amazon und Google groß in den Markt eingestiegen sind. Beide Unternehmen sollen „wissentlich“ Patente von Sonos verletzen, die unter anderem die Verbindung und Synchronisierung der Lautsprecher untereinander abdecken. Als Google damit im Jahr 2016, dem Jahr der Vorstellung des Google Home, konfrontiert wurde, soll das Unternehmen nur eine „lächerliche Summe“ als Lizenzgebühr ins Spiel gebracht haben.

Nun hat Sonos also Klage gegen Google eingereicht, die noch sehr weitreichende Folge haben könnte – denn es geht nicht nur viel Geld, sondern es stehen auch Verkaufsverbote im Raum. In den nächsten Tagen dürften weitere Details und womöglich auch Google-Statements ans Licht kommen. Sonos teilt weiterhin mit, dass auch Amazon nach wie vor die Patente des Unternehmens verletzt, man sich aber dagegen entschieden habe, Google und Amazon zugleich zu verklagen – aus strategischen Gründen und aufgrund des hohen finanziellen Risikos.

Sprich: Ist die Google-Klage erfolgreich, dürfen sich auch Amazon-Anwälte vorbereiten. Vermutlich fürchtet man, bei Amazon direkt aus dem Sortiment zu fliegen und hat dementsprechend erst einmal den womöglich leichteren Gegner gewählt. Wird noch eine spannende Geschichte…

UPDATE
» Sonos verklagt Google: Smart Speaker, Chromecast & Pixel-Smartphones betroffen – um diese Patente geht es

» Google auf der CES: Samsung, Lenovo und ASUS zeigen neue Chromebooks – knallige Farben & Convertibles

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Sonos verklagt Google: Die Google Home Smart Speaker sollen mehrere Sonos-Patente verletzen – Amazon folgt"

  • Sonos kommt mir nicht ins Haus. Die Geräte sind einfach zu teuer.

    Und erklärt auch diese Klage gerade. Nicht genug Einnahmen also wird man zum Patenttroll ^^
    (auch wenn vermutlich berechtigte Klagen sind, aber hier sollte man doch im Wohle des Fortschritts arbeiten und nicht die Spracherkennung zurückversetzen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.