Die Browser der Google-Fans: So sieht die Verteilung hier im Blog aus – Chromium Edge vs Google Chrome

chrome 

Vor wenigen Tagen hat Microsoft die finale Version des Chromium Edge veröffentlicht und wagt damit nicht nur einen weiteren Neustart des eigenen Browsers, sondern gleichzeitig einen freundschaftlichen Angriff auf Googles Chrome-Browser. Auch für Google-Nutzer könnte Microsofts Browser eine echte Alternative werden, sodass wir dessen Verbreitung in den kommenden Monaten beobachten wollen. Wir zeigen euch, mit welchen Browsern unsere Leser unterwegs sind.


Gestern haben wir mal wieder unserer Statistiken geöffnet und euch gezeigt, welche Betriebssysteme unsere Leser nutzen. Dabei hat sich das sehr eindeutige Bild ergeben, dass Android auch unter unseren Lesern das dominierende Betriebssystem ist, während das andere Google-Betriebssystem – Chrome OS – absolut keine Rolle spielt. Aber wie sieht es bei den Browsern aus? Das schauen wir uns heute im Detail an.

microsoft chromium edge

Chromium Edge: Interessanter Einblick – so entstand der neue Microsoft-Browser & Partnerschaft mit Google

Microsoft hat den Chromium Edge veröffentlicht und begräbt damit auch die eigene Browserengine, die nun durch einen Chromium-Unterbau ersetzt wird. Das Google Chrome-Team zeigte sich insgesamt recht offen und zum Teil auch begeistert über den neuen Konkurrenten, der natürlich zugleich auch das Chromium-Ökosystem weiter stärkt. Schlussendlich wird Google aber hoffen, dass auch der Chromium Edge nur einen Bruchteil an Marktanteilen erobern und dem eigenen Produkt nicht gefährlich werden wird.

In den nächsten Wochen und Monaten wird es viele interessante Statistiken geben, die den Erfolg oder vielleicht auch Misserfolg des Chromium Edge untermauern sollen. Durch die Chromium-Basis ist der Microsoft-Browser vielleicht auch eine interessante Alternative für die Google-Nutzer, denen einige Restriktionen von Google vielleicht zu weit gehen, die von Microsoft anders gelöst werden. Aus ideologischer Sicht kommt man zwar vom Regen in die Traufe, aber bisher konnte der Microsoft-Browser sehr viel positives Feedback einholen.

Wir schauen nun also in unsere Zahlen und zeigen euch, welche Browser die Google-Fans derzeit nutzen. In einigen Wochen oder Monaten, je nachdem wie es sich entwickelt, werden wir erneut sehen, ob es Verschiebungen geben wird.



Desktop-Browser
desktopbrowser_2020_januar

Mobile Browser
mobile browser_2020_januar

Das Google Chrome hier im Blog sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Smartphone dominiert ist wohl keine große Überraschung. Der Internet Explorer auf dem zweiten Platz bei den Desktop-Betriebssystemen eigentlich auch nicht, wenn man bedenkt, dass jeder vierte Windows-Nutzer noch Windows 7 verwendet. Der Edge-Browser spielt auf dem Desktop tatsächlich bei uns schon eine recht große Rolle und es wird interessant sein, wie sich das im Laufe der kommenden Monate entwickeln wird.

Die Zahlen stammen direkt aus Google Analytics für den Zeitraum 1. Dezember 2019 bis 18. Januar 2020 und umfassen alle Artikel-Aufrufe, die von Google Analytics erfasst werden konnten. Natürlich haben die Zahlen keine globale Aussagekraft, sind aber dennoch für unsere ganz spezielle Zielgruppe sehr interessant.

» Der Chrome-Browser als Geheimwaffe: Rettet Google das gesamte Web oder nur das eigene Werbegeschäft?

» Chromium Edge: Interessanter Einblick – so entstand der neue Microsoft-Browser & Partnerschaft mit Google


Steam für Chrome OS: Google will die Spieleplattform auf Chromebooks bringen – trotz Stadia (Bericht)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Die Browser der Google-Fans: So sieht die Verteilung hier im Blog aus – Chromium Edge vs Google Chrome"

  • Ich nutze am Desktop den Vivaldi Browser. Läuft gut. Nur Google Earth spielt er nicht ab, dafür brauche ich Chrome. Am Smartphone mit Android nutze ich den Kiwi Browser. Genauso komfortabel wie der Chrome.

  • Halte ich, ehrlich gesagt, für ein wenig verfrüht… der Edge-Chromium ist noch nicht über Windows Update gekommen, sondern kann lediglich, für die Leute, die es wissen, von den Microsoft-Seiten heruntergeladen und installiert werden. Außerdem sind viele Leute noch mit älteren Versionen von Windows 10 unterwegs. Ich würde das in einem halben Jahr nochmal testen, dann sollten die Zahlen repräsentativer sein. 🙂

  • Nun da sich der neue Edge auf verschiedenen Seiten als Chrome „ausgibt“ dürfte es schwierig werden mit genauen Zahlen zur Verteilung

    • Richtig, aber, bei Google Analytics gehe ich schon davon aus, dass die den Browser richtig auswerten. Da werden ganz andere Sachen gemacht, als z.B. rein den User-Agent auszuwerten. Das wäre in der Tat höchst ungenau. Gilt aber auch für andere Browser. Der Vivaldi gibt sich z.B. mittlerweile auch als Chrome aus.

  • Mein Favorit auf allen Geräten der FIrefox!
    Als Zweitbrowser Desktop: Otter.
    Als Zweitbrowser mobil: Safari.

Kommentare sind geschlossen.