Android 10: Erste Smartphone-Hersteller aktivieren Googles neuen Desktop-Modus – so wird es genutzt

android 

Mit Android 11 dürfte Google wohl einen Schwerpunkt auf den Desktop-Modus des Betriebssystems setzen und möglicherweise im Herbst zum erwarteten Made by Google-Event auch neue Desktop-Hardware auf den Markt bringen, die dann alternativ oder zusätzlich auf Android setzen wird. Der dafür notwendige Desktop-Modus ist aber schon in Android 10 vorhanden und lässt sich mit einigen Tricks bereits nutzen. LG unterstützt diesen Modus schon jetzt.


Android ist schon vor Jahren aus dem Smartphone-Markt herausgewachsen und steht bekanntlich auch auf vielen weiteren Plattformen vom Auto-Display über den Fernseher bis zur Smartwatch zur Verfügung – aber eben offiziell noch nicht für den Desktop. Diese nach wie vor wichtige Plattform wird Google aber vermutlich schon bald in Angriff nehmen und hat die wichtigsten Vorkehrungen für einen Desktop-Modus von Android bereits in die aktuelle Version des Betriebssystems integriert.

android 10 logo

Android 10: Diese LG-Smartphones erhalten (viel zu spät) das Update auf Googles aktuelles Betriebssystem

LG hat mit dem Update auf Android 10 unter anderem den Desktop-Modus des Betriebssystems auf seine Smartphones gebracht, die diesen beim Anschluss an ein größeres Display bereits verwenden können. Wie auf dem folgenden Screenshot sehr gut zu sehen ist, handelt es sich um einen simplen Standard-Desktop, der einerseits Chrome OS sehr ähnlich sieht und auf der anderen Seite natürlich auch stark auf den von Google bereits implementierten Desktop aufsetzt.

LG Android Desktop Modus

Der Desktop-Modus ist schon jetzt einigermaßen sinnvoll nutzbar, denn Google hat in den letzten Jahren viele Vorbereitungsmaßnahmen in Android getroffen, um Android auf den Desktop zu bringen. Das hat bei den Freeform Windows begonnen, mit denen nicht mehr alle Apps im Vollbild ausgeführt werden, ging über die parallele Ausführung von Apps selbst wenn sie nicht im Fokus sind und endet nun vorerst bei der Desktop-Oberfläche.



android 10 lawnchair launcher desktop mode

LG soll laut einem Bericht wohl größere Pläne mit dem Desktop-Modus von Android 10 haben und noch für dieses Jahr mehrere Geräte planen, die diesen auch verwenden. Worum es sich dabei handeln soll – Smartphone, Tablet, Laptop, Foldable oder Hybrid – ist derzeit noch nicht bekannt und höchstens Teil von Spekulationen. Insbesondere für Foldable kann der Desktopmodus natürlich sehr interessant werden, denn dort ist die Nutzung einer schlanken und optional einer etwas größeren Benutzeroberfläche Teil des Konzepts.

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird der Desktop-Modus eine große Rolle in Android 11 spielen, aber weil er grundlegend schon jetzt von Android 10 unterstützt wird, lässt er sich bei Bedarf bereits verwenden. Wir haben euch in den vergangenen Wochen schon zwei Möglichkeiten vorgestellt, mit denen ihr den Desktop verwenden könnt und euch somit schon ein Bild machen könnt, was Android in der Zukunft erwartet. Die Artikel findet ihr unter folgenden Links.

» Android 10: So lässt sich der versteckte Desktop-Modus nutzen – ganz ohne Root (Video & Screenshots)

» Android 10: So lässt sich der versteckte Desktop-Modus mit vielen Smartphones nutzen – ohne rooten (Video)


Android 11: Googles neues Betriebssystem taucht erstmals auf dem Pixel 4-Smartphone auf (Screenshot)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket