Gummistiefel Geschichte: Ein verregnetes & animiertes Google-Doodle zu Ehren der Erfindung der Gummistiefel

google 

Der Herbst ist in seinen letzten Zügen und Google feiert heute die Gummistiefel Geschichte mit einem animierten Doodle auf vielen internationalen Startseiten. Die Gummistiefel mögen nicht zu den modischsten Accessoires gehören, aber sie sorgen dafür, dass die Füße auch beim größten Matsch und Pfützen trocken und meistens auch warm bleiben. Und genau das ist heute auch im animierten Google-Doodle auf der Startseite zu sehen.


amazon music aktion

Gummistiefel Geschichte Google Doodle

Smart Home: Der Google Assistant unterstützt jetzt noch mehr smarte Geräte – diesmal im Schlafzimmer

Das heutige Google-Doodle feiert die Gummistiefel Geschichte und setzt dafür auf eine nette Animation, die vor allem Eltern jüngerer Kinder nur zu gut kennen dürften: Auch auf der Google-Startseite regnet es in Strömen, sodass sich einige größere Pfützen gebildet haben. In der größten Pfütze, in der Mitte des Logos, hüpfen die beiden sympathischen ‘o’-Kerlchen und tragen glücklicherweise das heute zelebrierte Kleidungsstück: Die Gummistiefel.

Die beiden Kerlchen ersetzen die beiden kleinen ‘o’s, die gerne mal bei den Doodles im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen und sehr häufig die Geschichte erzählen. Die beiden G sowie das kleine e sind wie so häufig außen vor und nur das kleine grüne ‘l’ hat den gewohnten großen Auftritt und darf sich heute als grüner Gummistiefel verkleiden. Auch dabei haben Googles Designer übrigens auf alle Details geachtet, denn die beiden Pfützen links und rechts sind durch das Spritzwasser entstanden, während die weitere kleine Pfütze auf der rechten Seite vom Gummistiefel selbst gefüllt werden dürfte. Allerdings tropft er nicht.

Warum Google ausgerechnet am heutigen 5. Dezember die Gummistiefel feiert? Weil es heute vor genau vier Jahren, am 5. Dezember 2015, in England (wo auch sonst?) einen Rekord-Niederschlag von über 34 Zentimeter Wasserhöhe in 24 Stunden gegeben hat. Wieder was gelernt 😉

Die Google-Gründer tauchen endgültig ab: Warum der Abgang von Larry Page & Sergey Brin nicht überrascht



Entwürfe zum Gummistiefel Geschichte-Doodle

Auch heute haben Googles Designer wieder eine Reihe von Entwürfen veröffentlicht, die zeigen, wie das Doodle in der Entwurfsphase ausgesehen hat bzw. hätte aussehen können. Wie sehr gut zu sehen ist, ist man dem ursprünglichen Konzept treu geblieben und war bereits von Anfang an mit den kleinen ‘o’-Kerlchen unterwegs.

Gummistiefel Geschichte Doodle Entwurf

Gummistiefel Geschichte Doodle Entwurf 2

Gummistiefel Geschichte Doodle Entwurf 3

Smart Home: Der Google Assistant unterstützt jetzt noch mehr smarte Geräte – diesmal im Schlafzimmer


Android 10: Kleine Revolution – Google & Qualcomm können erste Komponenten per Play Store aktualisieren



amazon music aktion

Die Gummistiefel Geschichte
Wer dachte, dass die Gummistiefel eine einigermaßen moderne Erfindung sind, der irrt: Schon die Urbevölkerung Südamerikas hatte sich durch Tränken von Stoffschuhen in der Milch des Gummibaums solche Gummistiefel hergestellt. In Europa spielten die Gummistiefel viele Jahrhunderte lang keine große Rolle, weil sie vor allem sehr klebrig waren und die Füße zum schwitzen brachten. Erst die Gummi-Revolution von Charles Goodyear sorgte dafür, dass sowohl das Material als auch die Gummistiefel weltweit Verbreitung finden konnten.

Die Geschichte des Gummistiefels bzw. die Erfindung der heute bekannten Stiefel teilt sich anschließend unter vielen Personen und Regionen auf, denn sowohl in den USA als auch in Frankreich, England und Schottland begann man mit der Produktion und Verbesserung der Gummistiefel. Und bekanntlich stellte ja auch Nokia damals noch Gummistiefel her, bevor man eines Tages zu den Mobiltelefonen wechselte. Nachdem Gummistiefel einige Zeit verpönt haben, feierten sie erst vor einigen Jahren ihr Comeback:

Jahrzehntelang waren Gummistiefel das bevorzugte Schuhwerk bei nassem Wetter, da normale Schuhe meist mit Ledersohlen ausgestattet waren, die bei Regen leicht aufweichen. In den 1980ern kamen Gummistiefel im Freizeit- und Sportbereich jedoch aus der Mode, weil sie durch wasserfeste Schuhe mit Gore-Tex und anderen synthetischen Materialien ersetzt wurden. Erst Ende der 1990er Jahre wurden Gummistiefel, zunächst durch die Country-Mode, wieder modern. Nachdem Anfang der 2000er zahlreiche Prominente bei verschiedenen Events in Gummistiefeln auftraten, wurden diese in den Jahren 2005 bis 2008 zu einem modischen Accessoire, das zunehmend Verbreitung fand. Insbesondere für Frauen bieten gegenwärtig zahlreiche Modelabels farbige und gemusterte Modelle an.

» Die besten Gummistiefel

Siehe auch
» Google: Das sind die besten Medien-Eastereggs in der Websuche (Avengers, Zauberer von Oz & Friends)

» Google Play Best of 2019: Von Google ausgewählt – das sind die besten Android-Spiele des Jahres 2019

[Wikipedia]

britney spears


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Gummistiefel Geschichte: Ein verregnetes & animiertes Google-Doodle zu Ehren der Erfindung der Gummistiefel"

Kommentare sind geschlossen.