Android Auto: Volkswagen bringt Amazon Alexa in den neuen Golf 8 – Google Assistant bekommt Konkurrenz

android 

Android Auto gehört bei vielen Nutzern mittlerweile zur Standardausrüstung im Auto und wird sehr einfach durch das anstöpseln des Smartphones an das Infotainment-System aktiviert. Doch Google bearbeitet diesen großen Markt nicht alleine, sondern hat auch einige Wegbegleiter, die ebenfalls um den begehrten Platz im Auto kämpfen. Nun konnte Amazon einen wichtigen Schritt machen und ist im neuen Golf 8 als Sprachassistentin vorinstalliert.


Das Auto ist für viele Fahrer bereits zu einer smarten Umgebung geworden, denn sowohl die Hersteller als auch die diversen Aufsätze wie Android Auto sorgen dafür, dass die Sprachassistenten selbst während der Fahrt allgegenwärtig sind und einige Fragen beantworten oder Aufgaben übernehmen können. Google schickt natürlich den Google Assistant ins Rennen, während Apple mit Siri vor allem auch in der Oberklasse zu finden ist. Aber auch Amazon kämpft um diesen Markt mit.

vw golf 8 assistant

Vor wenigen Tagen hat Volkswagen unter großem Aufsehen die mittlerweile achte Generation des Golfs vorgestellt, die zwar äußerlich nur eine Modellpflege bekommen hat, aber im Interieur kaum einen Stein auf dem anderen ließ. Der neue Golf erschlägt den Fahrer förmlich mit Displays und Touchscreens und hat nur noch die gesetzlich vorgeschriebenen Bedienelemente in analoger Form installiert. Das kann einem gefallen oder nicht, aber bei anderen Autoherstellern sieht es ja auch nicht mehr viel anders aus.

Volkswagen hat bei der Präsentation verkündet, dass die Amazon-Sprachassistentin Alexa direkt in das Infotainment-System integriert ist und somit ständig durch den bekannten Aufruf „Alexa“ zur Verfügung steht und den Volkswagen-Assistenten unterstützt. Alexa wird wohl in etwa den gleichen Funktionsumfang haben wie auf den Smart Speakern – das muss sich in den ersten Tests noch zeigen – aber sowohl für VW als auch für Amazon ist das bei einem Fahrzeug wie dem Golf ein großer Schritt.

Auch Apples CarPlay ist mit an Bord und wenn man der VW-Webseite glauben darf, ist auch Android Auto beim neuen Golf mit dabei bzw. wird unterstützt, aber es wird in der Pressemitteilung nicht separat erwähnt. Es wird deutlich, dass Volkswagen lieber mit Apple und Amazon als mit Google zusammen arbeitet. Und das hat Gründe.



volkswagen logo

Schon vor einigen Wochen hatte Volkswagen verkündet, die Abhängigkeit von Google zu reduzieren und stattdessen auf eigene Plattformen setzen zu wollen. Die Abhängigkeit bezieht sich vor allem auf die Zukunft mit Android Automotive, denn bisher hat Volkswagen bis auf die Unterstützung von Android Auto (soweit ich weiß) nicht viel mit Google zu tun gehabt. Stattdessen soll zukünftig das eigene Betriebssystem VW OS auf Android-Basis forciert werden, das aber noch einige Jahre benötigen wird, bis es in den ersten Fahrzeugen zu finden ist.

Auch wenn es jetzt „nur“ der Golf ist, zeigt die Ankündigung, dass der Kampf um das Auto spätestens jetzt einen neuen Marktteilnehmer bekommen wird – bisher standen vor allem Android Auto und Apples CarPlay im Mittelpunkt. Mit Amazon kommt ein weitere mächtiger Gegenspieler und auch Unternehmen wie Microsoft (die schon lange unter der Haube im Automobilbereich aktiv sind) drängen weiter ins Cockpit. Und der Golf wird nur der Anfang sein, denn Alexa soll zukünftig in vielen weiteren Fahrzeugen von Volkswagen zu finden sein – und das deutsche Unternehmen gehört bekanntlich zu den größten Autoherstellern der Welt. Google wird mit Android Automotive einen schweren Weg haben, konnte aber immerhin bereits zwei Fahrzeuge von Volvo präsentieren.

Sogar Huawei hat erst kürzlich eine eigene Infotainment-Oberfläche für das Auto präsentiert und wird den neuen eigenen Assistenten „Huawei Assistant“ dort zentral platzieren. Das wird noch etwas dauern, aber gerade in China könnte Huawei damit gute Chancen haben. Erst seit gestern steht übrigens der neue Huawei Assistant zum herunterladen und ausprobieren bereit.

Siehe auch
» Huawei: Der Google Assistent bekommt Konkurrenz – der neue Huawei Assistant ist da (Bilder & Download)

» Android Auto: Google kündigt neue Apps für Android Automotive an – Betriebssystem ist in den Startlöchern

Android Automotive: Der Android Auto-Nachfolger wird für Google & Alphabet zu einer sehr wichtigen Plattform


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.