Google Home: Nach Haus telefonieren – die Android-App kann Smart Displays jetzt per Button anrufen

assistant 

In immer mehr smarten Haushalten ist ein Smart Display zu finden, das häufig mehr kann, als nur Informationen darzustellen und Fragen zu beantworten. Google ermöglicht es seit einigen Monaten, Smart Displays per Google Duo anzurufen und die Geräte somit auch zur Telefonie zu verwenden. Diese Funktion soll nun stärker promotet werden und taucht bei den ersten Nutzern direkt in der Google Home-App auf dem Smartphone auf.


google home call home

Dank des Smart Home muss man heute nicht mehr eine Person in der Familie anrufen, sondern kann es gleich in der gesamten Wohnung läuten lassen. Mit Google Duo lässt sich sehr einfach ein verbundenes Smart Display anrufen, wobei jeder Nutzer in der Wohnung oder im Haus diesen Anruf entgegennehmen und das Gespräch führen kann. Doch diese Funktion, die nur per Sprachbefehl („rufe mein Smart Display an“) oder die Google Duo-App genutzt werden kann, dürfte nur wenigen Nutzern bekannt sein.

google home call google duo

Um das Feature zu promoten und den Aufbau eines solchen Anrufs zu erleichtern, finden sehr viele Nutzer seit kurzer Zeit einen neuen Button in der Google Home-App auf dem Smartphone. Der Button „Call Home“ öffnet direkt Google Duo, von wo aus das Gerät dann angerufen werden kann. Derzeit ist nicht ganz klar, ob dieser Button in der Testphase ist oder sich im Rollout befindet, denn viele Nutzer sehen ihn und viele aber auch noch nicht.

Google Duo und Smart Displays sind insgesamt eine perfekte Kombination und stärken sich gegenseitig den Rücken. Sowohl Duo als auch die Google-Smart Displays sind derzeit noch in der Nische, bieten gemeinsam aber einen riesigen Vorteil. Kein Wunder also, dass es schon bald den neuen Button geben und die Videotelefonie auf diesen Geräten weiter promotet wird. Langfristig könnte es dann aber auch wieder passieren, dass Google auch noch andere Messenger in die Oberfläche integrieren muss.

Gerade gegen die Übermacht von Amazon muss Google mit praktischen Features nachlegen und hätte mit der Videotelefonie nun wahrscheinlich eine große Stärke gefunden – vor allem, weil die Geräte eine Kamera besitzen.

Siehe auch
» Fusion von Google Home und Nest: Zwei Smart Home-Welten verwachsen aneinander vorbei

» Touchless Chrome: Google stoppt Entwicklung des Chrome-Browsers für Smartphones ohne Touchscreen

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket