Google Fotos: Neue Funktionen kommen – Perspektive der Fotos ändern & alternative Sortierung der Fotoalben

photos 

Google Fotos dürfte mit zu den populärsten Google-Produkten überhaupt gehören, aber dennoch herrschte gefühlt einige Zeit Stillstand in puncto neuer Funktionen – das hat sich nun merklich geändert. Neben dem bereits angekündigten neuen Fotos-Messenger stehen zwei weitere Neuerungen in den Startlöchern, die nun vorab entdeckt worden sind und für große Begeisterung sorgen dürften: Eine alternative Alben-Sortierung sowie ein Perspektivwechsel.


Google Fotos bekommt aktuell eine ganze Reihe neuer Funktionen: Da wäre zuerst die neue Stories-Funktion, dann der schon in den Startlöchern stehende Google Fotos Messenger und selbst an der Integration in den Google Assistant wird gearbeitet und eine praktische Teilen-Funktion eingeführt. Aber das ist noch längst nicht alles, denn es warten viele weitere Features in der Pipeline – wobei nun wieder zwei neue dazu kommen.

google photos logo

Eine Twitter-Nutzerin und selbsternannte Leakerin von neuen Features hat die Google Fotos-App für Android unter die Lupe genommen und konnte dabei bereits zwei Neuerungen aktivieren und verwenden, die noch nicht offiziell angekündigt worden sind. Weil beides offenbar bereits funktionsfähig ist, dürfte es nicht mehr lange dauern, bis sich alle Nutzer freuen dürfen. Gerade der Perspektivwechsel kann aber auch noch an Qualitätsproblemen scheitern, sowie zuvor schon die Colorierung.

Alternative Sortierung der Alben

Die Sortierung der Alben ist bei Google Fotos seit Jahren eines der größten Ärgernisse, denn der Nutzer hat einfach keine Möglichkeit, irgendeine Art der Sortierung festzulegen – stattdessen wird stets der Zeitstempel des neueste Fotos eines Albums verwendet. Das kann man sich zunutze mache und mit einem kleinen Trick die Sortierung beliebig festlegen, aber das ist nur ein Workaround, der nicht unbedingt sein muss. Stattdessen wird es Google Fotos schon bald ermöglichen, die Alben alternativ nach der letzten Bearbeitung oder nach dem Alphabet zu sortieren.



Perspektive von Fotos wechseln

Google Fotos wird es schon bald ermöglichen, die Perspektive eines aufgenommenen Fotos zu verändern. Dazu ist eine neue Funktion innerhalb der App aufgetaucht, die sich „Warp“ nennt und dem Nutzer die Möglichkeit gibt, eine neue Perspektive auf das flache Bild festzulegen. Anschließend schneidet die App das Bild passend zu und berechnet auch die Verschiebungen, um ein angemessenes Ergebnis zu erhalten. Im Beispiel im obigen Tweet funktioniert das schon recht gut.

Man darf natürlich keine Wunder erwarten, denn eine solche Funktion ist wohl nicht ohne Qualitätsverlust oder leichten Verschiebungen möglich – mal ganz abgesehen von möglichen Schatten und Lichteffekten. Aber lassen wir uns mal überraschen, denn schließlich muss auch die nachträgliche Colorierung von Schwarz-Weiß-Fotos zaubern können.

Siehe auch
» Google Assistant & Google Fotos: Bilder aus Google Fotos können aus dem Stream heraus geteilt werden

» Google Fotos: Aktion – alle Fotobücher jetzt ohne Versandkosten bestellen – nur wenige Tage gültig


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.