Xbox Action: Der Google Assistant kann jetzt auch die Xbox One steuern – das sind die neuen Möglichkeiten

assistant 

In wenigen Wochen wird Google die Spieleplattform Stadia starten und sich in Konkurrenz zu allen etablierten Spielekonsolen und Plattformen bringen. Das heißt aber offenbar nicht, dass man nicht auch für Kooperationen mit anderen Plattformen offen ist, wie sich nun durch eine neue Ankündigung zeigt: Die Xbox One aus dem Hause Microsoft lässt sich nun auch über den Google Assistant steuern.


Der Google Assistant wird bei Googles Spieleplattform Stadia eine große Rolle spielen, denn nicht umsonst gibt es direkt auf dem Controller eine Assistant-Taste an prominenter Stelle. Aber Stadia wird nicht die erste Spieleplattform sein, die sich über den Assistenten steuern lässt, denn dieser kleine Pokal geht nun an die populäre Microsoft-Konsole. In Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Google konnte nun der Assistant auf die Xbox gebracht werden.

xbox one logo

Mit dem Google Assistant lassen sich unzählige smarte Geräte steuern und der Assistent selbst steht auch auf immer mehr Geräten bereit. Nun hat Google angekündigt, dass der Assistant ab sofort auch die Xbox One steuern kann – und das relativ umfangreich. Möchtet ihr ein Spiel starten, reicht der einfache Befehl „Starte XXX auf der Xbox“ und schon wird sich die im Standby befindliche Konsole einschalten und das entsprechende Spiel, wenn vorhanden, laden.

Aber es lassen sich auch Screenshots per Sprachnachricht anfertigen, die direkt im Assistenten zum Teilen zur Verfügung stehen. Möchtet ihr Netflix auf der Xbox sehen, geht das ebenfalls mit einem einfachen Sprachbefehl. Ähnlich funktioniert das mit anderen verfügbaren Streaminganbietern. Aktuell ist diese Anbindung noch in der Betaphase und steht wenig überraschend nur in englischer Sprache zur Verfügung, aber das soll sich schon bald ändern.



Eine Liste aller Möglichkeiten zur Steuerung der XBOX per Google Assistant

google assistant xbox

Der Xbox-Assistent soll die Beta noch in diesem Herbst verlassen und dann auch in weiteren Sprachen angeboten werden. Die Zeichen stehen also gut, dass das auch in Deutschland sehr bald funktionieren wird, noch bevor Stadia startet.

» Ankündigung im Google-Blog

Siehe auch
» Google Assistant: Der Google Assistant kommt auf viele weitere Chromebooks – nicht mehr Pixelbook-exklusiv

» Stadia: Das sind die Voraussetzungen zur Nutzung von Googles neuer Spieleplattform – auch ohne Starterset

mario kart tour


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Xbox Action: Der Google Assistant kann jetzt auch die Xbox One steuern – das sind die neuen Möglichkeiten"

  • Da Cortana auf Deutsch mit Kinect und Co nicht verfügbar ist und Amazon mir nicht ins haus kommt ist dass eine der besten News in der Geschichte von Microsoft 😅 Schade nur dass meine Xbox One in Rente geht wenn Stadia erscheint und ich mit Chromecast und Chromebook mein Ökosystem ergänze. Soll sich Mal jemand die teure Hardware in Form von Xbox ZWO und PS5 ins Haus holen. Google könnte echt schnell dafür sorgen dass Microsoft und Sony im gaming Bereich zum neuen Nintendo werden 😄 Gerade weil zwischen Release der neuen Generation von Konsolen und Stadia knapp ein Jahr liegt. Die Zeit kann Google sinnvoll nutzen um potentielle Konsolenkäufe zu verhindern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.