YouTube Sommerhits 2019: Das sind die erfolgreichsten Songs in Deutschland & die erfolgreichsten Rapper

youtube 

Der Sommer neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu und damit geht auch die Zeit der großen Sommerhits zu Ende, von denen es in diesem Jahr wieder eine große Auswahl gegeben hat. DER Sommerhit vom Kaliber eines Despacito war im Jahr 2019 zwar nicht darunter, aber dennoch gab es viele Titel, die uns in diesem Jahr als Ohrwurm begleitet haben. YouTube hat nun die erfolgreichsten Sommerhits sowie die erfolgreichsten Rapper in Deutschland basierend auf den Aufrufzahlen gekürt.


Vor wenigen konnte sich Felix Kjellberg, besser bekannt als PewDiePie, über die magische Marke von 100 Millionen Abonnenten freuen, die er als erster YouTuber überhaupt gebrochen hat. Aber auch Musik ist auf Googles Videoplattform sehr erfolgreich und spielt sowohl international als auch in Deutschland eine sehr wichtige Rolle. Gerade Sommerhits werden wohl sehr gerne bei YouTube gestreamt, weil auch die Musikvideos immer wieder ein schönes sommerliches Flair vermitteln. Gilt natürlich nicht für alle Tracks.

youtube stats logo

YouTube hat erst kürzlich die eigene Bundesliga Elf aufgestellt und nun blickt man erneut in die eigenen Statistiken und hat die erfolgreichsten Sommerhits des Jahres 2019 in Deutschland gekürt. Ob man wirklich alle Titel als Sommerhit bezeichnen kann, sei mal dahin gestellt, aber YouTube gibt keine genaue Wertung oder Einschränkung für diese Topliste ab. Die Beschreibung lautet lediglich: „zehn Titel, die in Deutschland zur heißen Jahreszeit besonders oft gehört wurden“

  1. TILIDIN (Capital Bra & Samra)
  2. Señorita (Shawn Mendes & Camila Cabello)
  3. WIEDER LILA (Samra & Capital Bra)
  4. OLABILIR
  5. Old Town Road (feat. Billy Ray Cyrus)
  6. Vermissen (feat. Henning May)
  7. Vincent
  8. bad guy
  9. Jetzt rufst du an
  10. On Off (feat. Maitre GIMS)

Ganz persönlich kann ich sagen, dass ich von der Hälfte der Titel noch niemals etwas gehört habe (werden in Österreich vielleicht nicht im Radio gespielt), aber die Aufrufzahlen bei YouTube sprechen für sich – vor allem bei den deutschsprachigen Titeln.



Und wenn die YouTube-Statistiker schon mal ihre Arbeit aufgenommen haben, haben sie auch gleich noch einen Blick auf die erfolgreichsten Rapper im deutschsprachigen Raum geworfen. Auch in dieser Statistik ist wieder Capital Bra an der Spitze und darf sich in diesem Jahr sehr eindeutig die deutschsprachige YouTube-Krone aufsetzen. Die Beschreibung der Rangliste laut YouTube: „Die Videos folgender Künstler wurden in Deutschland zwischen dem 1. Juni und dem 15. August 2019 am meisten aufgerufen“

  1. Capital Bra – 146,8 Millionen Views
  2. Samra – 78,9 Millionen Views
  3. Mero – 48 Millionen Views
  4. Ed Sheeran – 47,7 Millionen Views
  5. RAF Camora – 45,5 Millionen Views
  6. Kontra K – 44 Millionen Views
  7. Billie Eilish – 41 Millionen Views
  8. Loredana – 39 Millionen Views
  9. BonezMC – 38,8 Millionen Views
  10. Juju – 35,5 Millionen Views

Wie man sieht, erfreuen sich deutschsprachige Musik bzw. Künstler aus Deutschland wieder großer Beliebtheit und schlagen in diesem Punkt auch international bekannte Schwergewichte wie etwa Ed Sheeran.

Weitere YouTube-Statistiken
» Niemand sieht deine YouTube-Videos: 97 Prozent aller Videos erreichen kaum Views & viele weitere Statistiken

» YouTube Grill-Trends: Das sind die populärsten Grill-Videos & die beliebesten Fleischsorten der Deutschen

[YouTube Culture & Trends]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "YouTube Sommerhits 2019: Das sind die erfolgreichsten Songs in Deutschland & die erfolgreichsten Rapper"

  • Mir sagen die Songs auch alle nichts. Könnte aber daran liegen, dass es gerade in der deutschen Musikszene üblich ist, sich in die Streaming-Charts einzukaufen. Klickzahlen sagen also rein gar nichts über die Bekanntheit bzw. Beliebtheit eines Songs aus.
    YouTube / Google wird auch wenig Interesse daran haben, Klickfarming einzudämmen – die Kassen klingeln schließlich trotzdem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.