Pixel 4: Die Kamera-Hardware wird zum Highlight – Google setzt wohl erstmals auf einen optischen Zoom

pixel 

Nach einer kleinen Flut an Pixel 4-Leaks gab es in den vergangenen zwei Wochen keine nennenswerten neuen Informationen rund um Googles kommende Smartphones. Doch die seit gestern kursierende neue Version der Google Kamera enthält nun einen sehr interessanten Hinweis auf eine große Neuerung bei den Smartphones. Diese könnten erstmals über einen optischen Zoom verfügen und somit voll auf die Hardware setzen.


Googles Ingenieure haben in den vergangenen drei Jahren gezeigt, was sich aus einer einzigen Smartphone-Kamera so alles herausquetschen lässt. Die Ergebnisse waren meist besser als die der Smartphones mit zwei oder mehr Kameras – aber irgendwann sind natürlich auch physikalische Grenzen gesetzt. Deswegen legt Google in diesem Jahr auch in puncto Hardware einen drauf und spendiert den Pixel 4 zwei Hauptkameras. Aber das ist vielleicht noch nicht alles.

pixel 4 optical zoom

In der neuen Version der Google Kamera-App gibt es nun einen sehr interessanten Hinweis, der im Bezug auf das Pixel 4 von einer „Telephoto Lens“ spricht – also einer optisch zoombaren Linse. Die App soll den digitalen Zoom mit dem optischen Zoom kombinieren können, um stets das beste Ergebnis zu erhalten. Über Details zu diesem Zoom ist leider noch nichts bekannt, sodass über den Grad der Vergrößerung auch noch nicht spekuliert werden kann.

Ein optischer Zoom ist zwar kein Novum mehr bei einem Smartphone, aber dennoch gehört es doch eher zur Ausnahme als zur Regel. Wie ein solcher Zoom funktioniert, denn die Smartphones sind ja bekanntlich sehr flach, seht ihr auf obiger Grafik. Diese hat nichts mit dem Pixel 4 zu tun, beschreibt aber die Technologie sehr anschaulich. Da die Kamera-App sehr taufrisch ist und nur geschätzt drei Monate vor der Vorstellung des Pixel 4 erscheint, darf man davon ausgehen, dass es sich um aktuelle Angaben handelt.

Wenn man bedenkt, was Googles Ingenieure aus der vergleichsweise beschränkten Kamera-Hardware herausgeholt haben, darf man auf die Ergebnisse mit zwei Hauptkameras und einem (vielleicht) optischen Zoom sehr gespannt sein.

Siehe auch
» Google Kamera: Nachtsicht, McFly-Modus & Selfie-Tipps – hier gibt es die neueste Version zum Download

» Pixel 4: Warum hat Google das Smartphone so früh gezeigt? Spekulationen über mögliche Strategiewechsel

[XDA Developers]

Google Maps: Versteckte Aufnahmen anzeigen – so lassen sich Gebäude & Straßen von allen Seiten ansehen

Chromium Edge: Microsoft bringt Rechtschreibkorrektur aus Windows in den Chrome-Browser – jetzt nutzbar


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Pixel 4: Die Kamera-Hardware wird zum Highlight – Google setzt wohl erstmals auf einen optischen Zoom"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.