Google Maps: Neue Möglichkeiten für die praktische Listen-Funktion werden ausgerollt (Screenshots)

maps 

Google Maps bietet dem Nutzer sehr viele Möglichkeiten, mit den Einträgen auf der Karte umzugehen bzw. zu interagieren. Schon seit längerer Zeit lassen sich einzelne Einträge in Listen ablegen, mit denen beliebig viele Sammlungen von Orten, Geschäften oder auch Sehenswürdigkeiten angelegt werden können. Jetzt wurde dieser Bereich überarbeitet und hat einige Neuerungen bekommen, die den Umgang erleichtern und mehr Personalisierung ermöglichen.


google-maps-logo

Statt wie früher einzelne Orte nur in den Favoriten abzulegen, lassen sie sich bei Google Maps zu beliebig vielen Listen hinzufügen, in denen viele Einträge gesammelt werden können. Wer das einmal für sich entdeckt hat, wird diese Funktion wohl häufiger nutzen, denn damit lassen sich sehr gut ganze Urlaube oder Ausflügen planen. Außerdem lassen sich diese Listen auch mit anderen Nutzern teilen, aber leider noch nicht gemeinsam bearbeiten.

Kommentare sind direkt im Eintrag sichtbar

google maps listen comment

Zu jedem Eintrag in einer Liste lässt sich ein Kommentar hinzufügen, der etwas mehr Informationen als nur die reine Verknüpfung erhalten kann. Diese Kommentare gehen allerdings häufig unter und werden vielleicht auch später einfach vergessen. Das wird nun dadurch verhindert, dass die Kommentare auch in den Detailinformationen eines Ortes zu sehen sind. Bisher war dort nur zu sehen, zu welchen Listen ein Ort hinzugefügt wurde. Mit dem dazugehörigen Kommentar gibt es nun direkt auf den ersten Blick mehr Kontext.



Reihenfolge ändern

google maps listen reorder

Wenn die Liste mal wieder länger wird, spielt die Reihenfolge eine große Rolle – allerdings wurde diese bisher durch eine nicht nachvollziehbare Relevanz bestimmt. Ab sofort hat der Nutzer die Möglichkeit, diese Reihenfolge manuell anzupassen.

Titelbild festlegen

google maps listen photo

Zu jedem Eintrag von Google Maps gibt es bekanntlich ein ausgewähltes Titelbild – sofern Bilder zur Verfügung stehen. Bei einer Liste kann dies aber vielleicht nicht ganz passend sein und so gibt es nun die Möglichkeit, ein beliebiges anderes Bild aus den verfügbaren Fotos zu wählen. Ein neues Bild lässt sich an dieser Stelle nicht hochladen.

Siehe auch
» Google Maps: Nahezu stufenloser Zoom – so lassen sich die vielen weiteren Zoom-Stufen nutzen

» Google Maps: Deutschland bleibt Flickenteppich – auch Apple wird Straßenaufnahmen nicht veröffentlichen

[AndroidPolice]

Smart Home Aktionen: Google Home Mini & mehrere Amazon Echo Dot jetzt noch für unter 20 Euro erhältlich

google home mini aktion saturn


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Maps: Neue Möglichkeiten für die praktische Listen-Funktion werden ausgerollt (Screenshots)"

  • Jede neue Liste hat leider das gleiche blaue Icon. Auf der Kartendarstellung ist das unpraktisch weil alle Orte unabhängig von der Listenzugehörigkeit gleiche Zeichen haben. Wie kann ich neuen Listen eigene Icons hinzufügen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.