Google Fi: Google könnte schon bald als Mobilfunk-Provider mit eigenem Netz starten (Bericht)

google 

Google ist auf dem mobilen Markt mit Android, dem Play Store und den Pixel-Smartphones breit aufgestellt und kontrolliert dadurch viele Bereiche – aber eines fehlt noch: Die Mobilfunkanbindung der Nutzer. Laut einem Bericht der New York Times soll Google bzw. Alphabet sich in ersten Verhandlungen befinden, ein eigenes Mobilfunknetz in den USA aufzubauen bzw. zu betreiben. Schon bisher war Google lange Zeit als virtueller Mobilfunker tätig.


Das Anbieten von Web-Diensten reicht Google offenbar schon lange nicht mehr, denn auch der Aufbau und Betrieb der globalen Netz-Infrastruktur wird für das Unternehmen immer interessanter. Mittlerweile ist Google an mehreren Unterseekabeln beteiligt, die Schwester Loon baut erste temporäre Mobilfunknetze auf und mit Google Fiber gibt es zumindest in einigen wenigen US-Städten Breitbandinternet und TV von Google. Nun könnte der nächste große Schritt folgen.

google fi dish

Die Fusion von Sprint und T-Mobile in den USA sorgt seit vielen Monaten für Schlagzeilen und könnte tatsächlich schon sehr bald über die Bühne gehen. Sollte das der Fall sein, würden aufgrund von Auflagen Ressourcen für einen neuen Mobilfunker frei werden, der somit leichter und direkt national auf den Markt kommen könnte. Offenbar hat auch Alphabet Interesse an den frei werdenden Spektren und soll sich in ersten Gesprächen mit dem Fernsehsatellitenbetreiber Dish befinden, ein solches Netz aufzubauen.

Dish soll sich wiederum in Gesprächen mit T-Mobile befinden, um das frei werdende Spektrum vom Konzern zu übernehmen und dann gemeinsam mit einem Partner ein solches Netz aufzubauen. Dabei soll es sich laut Berichten nur um 5 Prozent der aktuellen Ressourcen handeln, aber es wäre ein Anfang. Derzeit ist also noch alles in der Schwebe und es geht wohl eher darum, die Möglichkeiten auszuloten, als tatsächlich bereits ernsthaft zu verhandeln. Sollt es dazu kommen, könnte der neue Provider innerhalb der nächsten drei Jahre starten.

Google betreibt bereits seit einigen Jahren den virtuellen Provider Google Fi, der die Netze der großen verwendet und somit möglicherweise schon bald einen großen Sprung machen könnte.

Siehe auch
» Globale Infrastruktur: Google kündigt Bau von viertem eigenen Unterseekabel zwischen USA und Europa an

» Pixel 4 Leak: So sieht das Google Pixel 4 XL in voller Pracht und von allen Seiten aus (Galerie + Video)

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.