Nach Entzug der Android-Lizenz: Google entfernt alle Huawei-Smartphones von der Android-Webseite

android 

In diesen Tagen stellen sehr viele Unternehmen mit Verbindungen in die USA die Zusammenarbeit mit Huawei vollständig ein und werden das chinesische Unternehmen nicht mehr mit Komponenten beliefern. Aus öffentlicher Sicht hat die Aufkündung der Partnerschaft mit Google begonnen, als am Sonntag Abend wurde, dass Huawei die Android-Lizenz entzogen wurde. Jetzt ist Google den nächsten Schritt gegangen und hat die Huawei-Smartphones von der Android-Webseite entfernt.


Google hat den Stein ins Rollen gebracht und Huawei auf Druck der US-Regierung die Android-Lizenz entzogen. Zwar bemühten sich die beiden Unternehmen in den ersten Stellungnahmen um eine Beruhigung der Situation, doch aufgrund der Tragweite ist das kaum möglich. Kurz darauf haben auch viele andere Unternehmen die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt – hätten das im Fall der US-Unternehmen aber natürlich auch ohne Googles ersten Schritt getan.

android huawei logo

Gerade erst hat Donald Trump Huawei als sehr gefährlich beschrieben, aber dennoch die Tür für eine Lösung der Situation einen Spalt offen gelassen. Google hat nun den nächsten kleinen Schritt in Richtung weiterer Eskalation getan und Huawei vollständig von der Android-Webseite verbannt. Bis gestern Vormittag fanden sich noch zwei Huawei-Smartphones auf der Webseite android.com, die dort jeweils als neue und empfehlenswerte Modelle beworben waren. Einmal das Foldable Huawei Mate X und einmal das P30 Pro. Auf den folgenden Screenshots ist das zu sehen.

Vorher

google-android-removes-huawei-original

Nachher

google-android-removes-huawei-old



Vorher

google-android-removes-huawei-original-2

Nachher

google-android-removes-huawei-original-1

Warum Google die Smartphones von der Webseite entfernt hat, dürfte jedem klar sein. Fraglich ist aber, ob das tatsächlich auf Grundlage der US-Handelsbeschränkungen notwendig war oder man hier einfach vorschnell handelt. Microsoft wurde bereits dafür kritisiert, die Huawei-Laptops aus den eigenen Stores entfernt zu haben, doch auf der Android-Webseite werden bekanntlich keine Smartphones verkauft, sondern lediglich beworben.

Vielleicht möchte Google einfach nur keine Geräte bewerben, die schon bald gar nicht mehr erhältlich sind. Möglicherweise müssen die Smartphone-Hersteller für den prominenten Werbeplatz aber auch bezahlen, sodass der Vertrag aufgrund der Handelsbeschränkungen nicht mehr gültig ist und die Werbung eingestellt wurde. Was auch immer der Hintergrund ist, es zeigt, dass man wohl nicht mit einer schnellen Lösung rechnet.

Große Probleme bei Samsung & Huawei: Foldable Smartphones werden sich wohl weiter verzögern

Siehe auch
» Donald Trump: Huawei ist sehr gefährlich, könnte aber Teil eines Handelsabkommens werden

» Google entzieht Huawei die Android-Lizenz: Die wichtigsten Fragen und Antworten für Huawei-Nutzer


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.