Google Websuche: 3D-Modelle, Augmented Reality & Google Lens kommen in die Websuche

google 

Die Google Websuche hält für alle Nutzer nahezu unendliche Informationen bereit, die in vielen Fällen automatisch ausgewertet und aufbereitet werden können. Jetzt hat Google auf I/O Konferenz eine Reihe von Neuerungen für die Websuche angekündigt, die vor allem visuelle Elemente in den Vordergrund stellen.


google logo big

Die Google Websuche kann nun in vielen Sprachversionen – darunter auch Deutsch – 3D-Modelle enthalten, die der Nutzer direkt auf dem Smartphone ansehen und frei in alle Richtungen drehen kann. Aber auch die immer stärker fokussierten Augmented Reality-Funktionen spielen dabei eine Rolle, denn die Elemente lassen sich auch direkt im Raum platzieren und so in ihrer wahren Größe ansehen. Als Beispiel wurden Schuhe, eine Armverletzung oder sogar ein Riesenhai gezeigt.

google_lens_search_4



google_search_lens_2

google_search_lens_3

Die gesamte Integration setzt auf Google Lens und soll gleichzeitig auch Objekte erkennen und beschreiben können. Wie die Integration von Lens genau aussieht, wurde auf der großen Bühne noch nicht gezeigt.

Der Rollout soll „später in diesem Monat“ beginnen. Mehr dazu in Kürze.

» Ankündigung mit vielen Details im Google-Blog

Google I/O 2019: Die wichtigsten Ankündigungen und neuen Produkte aus der Keynote im Überblick


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.