Google Kalender: Neue Oberfläche macht das Anlegen von Terminen mit mehreren Personen deutlich leichter

calendar 

Der Google Calendar gehört aufgrund der plattformübergreifenden Verfügbarkeit für viele Nutzer zur Standardlösung zur Verwaltung von wichtigen Terminen oder Aufgaben. Im Zuge der vielen Google I/O Ankündigungen konnte auch das Team des Kalenders eine Verbesserung für die Android-App ankündigen. Die Erstellung von Terminen, insbesondere gemeinsam mit anderen Nutzern wurde nun verbessert und wird durch eine neue Oberfläche deutlich leichter.


google-calendar-logo

Das Erstellen eines neuen Termins erfolgt nun nicht mehr durch ein Vollbild-Overlay, sondern das Formular kann verkleinert werden und den Blick auf den eigentlichen Kalender freigeben. In diesem gibt es eine Vorschau des gerade zu erstellenden Termins, der sehr einfach verschoben oder verlängert bzw. verkürzt werden kann. So wird auf einen Blick deutlich, ob es Komplikationen mit anderen bereits geplanten Terminen gibt.

Praktisch ist das vor allem dann, wenn gemeinsame Termine mit mehreren Nutzern erstellt werden. Diese werden in verschiedenen Farben direkt in der Übersicht angezeigt und zeigen so auf einen Blick, ob alle Personen verfügbar sind, ob es Termin-Kollisionen gibt und wenn ja, welche Personen davon betroffen sind. Diese Änderung macht es nun auch auf dem Smartphone sehr viel leichter, Termine zu erstellen und gleichzeitig den Überblick zu behalten.

Das Update wird seit gestern und im Laufe der nächsten 14 Tage ausgerollt.

» Ankündigung im G Suite-Blog

Siehe auch
» Google Tasks: Aufgaben können jetzt mit Datum versehen und Google Calendar synchronisiert werden


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.