YouTube-Rekord: Rapper MERO erreicht mit ‚WOLKE 10‘ mehr als vier Millionen Aufrufe in 24 Stunden

youtube 

Auf Googles Videoplattform YouTube purzeln immer wieder Rekorde und sowohl die Aufrufzahlen als auch die Abonnenten schießen in immer neue Höhen. Nachdem vor kurzem Despacito die Marke von 6 Milliarden Views geknackt hat und damit bereits mehrere Schallmauern durchbrochen hat, geht es bei einem deutschen Künstler nun zwar gemächlicher zu – aber auch in einem sehr viel kürzeren Zeitraum. MERO hat als erster deutscher Hip-Hopper innerhalb von 24 Stunden mehr als 4,4 Millionen Videoaufrufe generieren können.


MERO WOLKE 10

Am Donnerstag, dem 7. März, hat der Rapper MERO sein neues Musikvideo WOLKE 10 veröffentlicht und ist damit direkt auf Rekordjagd gegangen. Innerhalb von nur 24 Stunden konnte die Marke von 4,47 Views durchbrochen werden – Rekord für einen deutschen Hip-Hopper. Wie auf folgendem Screenshot zu sehen ist, gingen die Aufrufe innerhalb der ersten zwei Stunden durch die Decke, vermutlich wegen automatischer Benachrichtigungen, um dann kurz darauf abzufallen und erst mit steigender Verbreitung wieder anzuziehen.

Wolke 10 Stats

Auf der zweiten von YouTubes Pressestelle veröffentlichten Grafik ist zu sehen, das der Kanal schon zuvor stark gewachsen ist und noch vor dem Video bereits insgesamt 100 Millionen Aufrufe und 1 Million Abonnten vorweisen konnte.

MERO Stats



Aus der Pressemitteilung

Der große Erfolg des Rappers zeigte sich bereits in den letzten Wochen: Bereits 109 Tage nachdem der Künstler auf seinem YouTube-Kanal das erste Video veröffentlichte, konnte er eine Millionen Abonnenten verzeichnen. Kurz zuvor hatte MERO bereits den Meilenstein von mehr als 100 Millionen Views auf seinem Kanal erreicht. Anfang des Jahres hat YouTube Music den Künstler in die Liste der „Artists to Watch“ für 2019 aufgenommen.

Seit Bestehen seines Kanals katapultierte sich MERO in fünf Ländern in die YouTube-Charts: Österreich, Schweiz, Dänemark, Luxemburg und natürlich insbesondere Deutschland. In vier Ländern sicherte er sich dabei bereits Platz eins.

YouTube hatte also Anfang des Jahres den richtigen Riecher, als man MERO zu den Artists to Watch 2019 zählte.

Siehe auch
» Schallmauer: ‚Despacito‘ knackt als erstes Video die 6 Milliarden Views auf YouTube & weitere Rekorkvideos

[YouTube Pressemitteilung]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.