Panik auf der Videoplattform: YouTube ruft per Popup zu Protest gegen die EU-Reform auf #SaveYourInternet

youtube 

In der EU schweben derzeit gleich mehrere Damokles-Schwerter über Google-Diensten, die durch geplante Gesetze oder Richtlinien in der bekannten Form nicht weiter existieren können. Neben dem brandaktuellen Beispiel Google News, das sehr schnell eingestellt werden könnte, gehört auch YouTube zur Gattung bedrohter Google-Produkte. Jetzt möchte man noch mehr Aufmerksamkeit auf die Urheberrechtsreform lenken, die YouTube vor unlösbare Probleme stellt.


Das Internet wird von vielen Nutzern als rechtsfreier Raum gesehen, was er theoretisch zwar nicht ist, sich aber praktisch so anfühlt. Doch mittlerweile hat auch die Politik dieses Neuland entdeckt und erarbeitet Regeln für viele Bereiche, die bei den meisten Nutzern und auch den Unternehmen nicht gut ankommen. Das geht vom Recht auf Vergessenwerden über das Leistungsschutzrecht und die DSGVO bis hin zur aktuellen Urheberrechtsreform. YouTube versucht sich nun daran, Stimmung gegen die Reformen zu machen.

youtube saveyourinternet

Die meisten Nutzer bekommen von neuen EU-Gesetzen oder Verordnungen erst dann etwas mit, wenn diese beschlossen sind und mal wieder einen Bereich des täglichen Lebens betreffen. Große Konzerne wie Google hingegen erfahren schon sehr früh von Plänen und versuchen nicht selten, lenkend einzugreifen. Im aktuellen Fall möchte man vor allem die Macht der Bevölkerung dazu nutzen, gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform zu protestieren. Jetzt wird die Reichweite noch einmal stark vergrößert.

youtube article 13

YouTube-CEO Susan Wojcicki hatte sich schon vor einigen Wochen an die Öffentlichkeit gewandt und über die Medien vor der Reform gewarnt. Das hat bereits für Panik auf der Videoplattform gesorgt, die nun noch weiter geschürt werden soll. YouTube zeigt sowohl auf dem Desktop als auch in der App nun Popup-Hinweise an, die in der Vergangenheit vor allem für die Promotion von YouTube Premium verwendet wurde. Auf obigem Screenshot ist eine solche Meldung zu sehen.



saveyourinternet kampagne

Der Link führt zu YouTubes SaveYourInternet-Seite, auf der die Problematik erklärt und sogar bessere Lösungen vorgeschlagen werden. Außerdem kommen YouTuber zu Wort, die wegen des geplanten Gesetzes ebenfalls große Sorgen um ihre Plattform haben. Ich könnte mir gut vorstellen, dass nun auch weitere Nutzer und YouTuber darauf aufmerksam werden – falls sie es bisher nicht mitbekommen habe – und nun den Ernst der Lage wohl deutlicher als bisher sehen.

Ich habe ein solches Popup bisher noch nicht gesehen, aber sehr wahrscheinlich gibt es das auch in deutscher Sprache, denn auch die Kampagnen-Webseite steht in Deutsch zur Verfügung.

Mehr zu YouTubes #SaveYourInternet-Kampagne
» YouTube, Ads & Drive: So schützt Google das Internet und die eigenen Angebote gegen Online-Piraterie
» Panik auf der Videoplattform: EU-Kommission weist die YouTube-Kritik am Artikel 13 zurück
» YouTube-CEO Susan Wojcicki ruft zu Protesten gegen EU-Urheberrechtsreform & Uploadfilter auf
» ‚Das Ende von YouTube?‘ YouTube könnte die EU-Urheberrechtsreform nicht umsetzen #SaveYourInternet

Siehe auch
» Neues YouTube-Angebot: Sind kostenlose Filme mit Werbeunterbrechung die Zukunft des Streamings?

[The Verge]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.