Nach 10 Jahren Planung: Google bekräftigt Pläne für ein Rechenzentrum in Österreich & verkauft Teilgrundstück

google 

Weltweit betreibt Google derzeit 16 Rechenzentren, in denen die gesamte eigene Infrastruktur untergebracht ist und die zum Betrieb der Google-Cloud sowie den vielen Web-Angeboten benötigt werden. Da die benötigte Kapazität und Rechenleistung immer weiter ansteigt, müssen natürlich auch regelmäßig neue Anlagen eröffnet werden. Jetzt gibt es für ein seit 10 Jahren geplantes (!) Rechenzentrum in Österreich einen Rückschritt, aber auch ein Standortversprechen.


Google benötigt für die vielen eigenen Angebote von der Websuche über YouTube und Drive bis zu Photos gigantische Ressourcen in Form von Speicherplatz und Rechenkapazität, hat aber immer noch genügend Reserven, um die Infrastruktur auch für die Cloud-Angebote zur Verfügung zu stellen. Es ist fast schon ein Wunder, dass dieses Netzwerk nur auf 16 Rechenzentren verteilt ist, aber dabei wird es nicht bleiben, denn auch in Zukunft soll weiter stark ausgebaut werden.

google kronstorf

Manchmal dauert es etwas länger: Google hat vor ziemlich genau 10 Jahren 75 Hektar Land in Österreich gekauft, genauer gesagt im Örtchen Kronstorf. Dort sollte ein Rechenzentrum entstehen, das vor allem den europäischen Raum bedienen soll. Schon damals war allerdings schnell klar, dass sich der Bau um mehrere Jahre verzögern kann. Heute – 10 Jahre später – gibt es noch immer keine konkreten Pläne für den Bau des Rechenzentrums.

Jetzt hat sich das Unternehmen gemeinsam mit dem Landeshauptmann darauf geeinigt, 20 Hektar der Fläche wieder zu verkaufen und somit anderweitig zur Verfügung zu stellen. Dort sollen sich nun andere Unternehmen ansiedeln und den Standort vielleicht erst einmal attraktiver machen. Google hält aber auch weiterhin daran fest, irgendwann ein Rechenzentrum zu errichten – jetzt eben nur noch auf 55 statt auf 75 Hektar.

Warum es solche enormen Verzögerungen gibt, ist nicht bekannt. 10 Jahre sind eine lange Zeit, vor allem bei einem Unternehmen, das gerade erst seinen 20. Geburtstag gefeiert hat. Bis es dann erst einmal konkrete Planungen gibt, der Bau beginnt und das RZ in Betrieb gehen kann, könnte sogar schon der Berliner Flughafen die ersten Gäste begrüßen. 🙈

Siehe auch
» Google in Big Apple: Google soll an Kauf einer weiteren New Yorker Riesen-Immobilie interessiert sein
» Milliarden-Investition in die Infrastruktur: Google baut neues Rechenzentrums in Singapur (Fotos)
» Milliarden-Investition: Google kündigt großen Ausbau von Rechenzentren & Niederlassungen an

[futurezone]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.