Elisa Leonida Zamfirescu: Google Doodle zum 131. Geburtstag der rumänischen Ingenieurin

google 

Am heutigen 10. November hätte die rumänische Ingenieurin Elisa Leonida Zamfirescu ihren 131. Geburtstag gefeiert und wird anlässlich dessen von Google mit einem globalen Doodle geehrt, das auch in Deutschland zu sehen ist. Ihr Name mag in Deutschland nur wenigen bekannt sein, aber sie hat sich nach einem Studium in Deutschland große Verdienste in der Erforschung von Bodenschätzen erworben – für die sie im Doodle auch geehrt wird.


Elisa Leonida Zamfirescu Doodle Google Geburtstag

Das heutige Google-Doodle setzt mal wieder auf eine interessante Darstellung des Logos mit den Elementen, um die es thematisch geht. Die einzelnen Buchstaben werden aus verschiedenen Steinen bzw. Bodenschätzen gebildet, die allesamt laut der Darstellung untersucht und beschriftet sind. Über dem kleinen g befindet sich ein Bild bzw. Buchcover der Person, die heute eigentlich geehrt wird: Elisa Leonida Zamfirescu.

Obwohl sie sich „nur“ mit Bodenschätzen befasst hat, gehört sie doch zu den beeindruckendsten weiblichen Ingenieuren – denn ein solcher Titel war Anfang des 20. Jahrhunderts keine Selbstverständlichkeit. Tatsächlich war sie die erste weibliche diplomierte Ingenieurin aus Rumänien und auch die erste, die diesen Titel in Deutschland erworben hat. Da ihr ein Studium in ihrem Heimatland Rumänien verwehrt wurde, trat sie dieses in Deutschland, in der heutigen TU Berlin, an. Auch dort allerdings nicht ohne Widerstand der Leitung.



Nach ihrem Studium kehrte sie nach Rumänien zurück und wurde Leiterin des Labors im Geologischen Institut in Bukarest – auch diese Stelle musste sie sich hart erkämpfen, da Frauen in der damaligen Zeit solche Stellen offiziell nicht bekleidet hatten. Dort konnte sie dann einige Durchbrüche erlangen und hat die wichtigsten Bodenschätze ihres Landes und deren weiteres Potenzial bzw. Gewinnung von Rohstoffen erforscht.

Als Chemieingenieurin hat sich Zamfirescu mit der Erforschung der rumänischen Bodenschätze befasst und große Feldstudien durchgeführt, bei denen es insbesondere um die Erschließung neuer Ressourcen zu den Energieträgern Kohle, Ölschiefer, Gas, sowie zu Chrom, Bauxit und Kupfer ging. In ihren Publikationen geht es unter anderem um die Ermittlung von Germanium in Kohle und Erzen, um Bleicherde, um Additive für Mineralöle, um Acrylharze und um die chemische Zusammensetzung des Öls in den rumänischen Vorkommen.

Gleichzeitig war sie auch Vorsitzende des Friedenskomitees ihres Instituts und setzte sich für die internationale Kriegs-Abrüstung ein. Dazu nahm sie auch an der Londoner Abrüstungskonferenz im Lancaster House teil.

Weitere aktuelle Doodles
» Go Vote: Ein besonderes Google Doodle zu den ‚Midterms‘ Halbzeitwahlen in den USA
» Österreichischer Nationalfeiertag: Ein gelungenes Google Doodle feiert das doppelte Staats-Jubiläum
» Halloween 2018: Das erste interaktive Google Doodle-Spiel mit Multiplayer-Unterstützung – so funktioniert es
» 20 Jahre Google: Die größten Meilensteine in der 18-jährigen Geschichte der Google Doodles


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.