Google Maps: Großes Update bei den Hotel-Details stellt Preisinformationen & die Buchung in den Mittelpunkt

maps 

Google Maps lässt sich für viele Dinge einsetzen und deckt bereits so viele Einsatzgebiete ab, dass wohl kaum ein Nutzer alle davon verwendet oder geschweige denn gar kennt. Nachdem vor wenigen Tagen der Pendler-Bereich komplett neu aufgestellt wurde, ist nun die Detailansicht an der Reihe. Die Designer haben die Informationen rund um Hotels nun komplett neu aufgestellt und stellen die Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Buchung in den Fokus.


Google Maps weist zu nahezu jedem Ort und Business-Eintrag dieser Welt recht umfangreiche Informationen aus, die stets nach dem gleichen Schema strukturiert sind und bisher nur in Ausnahmefällen in der Branche unterschieden haben. Zu jedem Eintrag gibt es die Adresse, evtl. Öffnungszeiten, meist Fotos und Bewertungen und einiges mehr. Doch für Hotels hat man sich nun komplett neu aufgestellt und wandelt diese Ansicht in ein kleines Hotelportal.

google maps hotel

Mit Google Travel sowie der einzelnen Hotelsuche und Flugsuche betreibt Google bereits große in die Websuche integrierte Portale, mit denen der Nutzer passende Möglichkeiten oder Alternativen für einen Trip finden kann. Dabei ist natürlich auch Google Trips nicht zu vergessen. Jetzt finden all diese Informationen und Funktionen den Weg in eine weitere App, die viele Nutzer als erste Anlaufstelle nutzen dürften: Google Maps.

Detail-Einträge von Hotels unterscheiden sich nun deutlich von denen anderer Orte (siehe Screenshot Unten). Die Detailauswahl enthält nun noch mehr Inhalte und kann dem Nutzer direkt Preise, Bewertungen, Details zur Umgebung und Informationen zum Hotel anzeigen. Die Preisübersicht inklusive Buchung befindet sich nun ganz oben auf der Übersichtsseite und ermöglicht es dem Nutzer mit wenigen Touches, direkt zur Buchung zu gelangen bzw. den günstigsten Anbieter zu finden.

google maps hotel overview



Dass der Fokus nun auf die Buchung statt auf die reinen Informationen gelegt wird, ist nun auch schon direkt auf der ersten Seite sichtbar. Direkt unter dem Bild befindet sich blau hinterlegt der Preis für eine Übernachtung. So hat man direkt auf den ersten Blick eine Tendenz, ob das Hotel infrage kommt oder eben nicht. Auch hier gelangt man wieder mit einem Touch direkt bei der Buchung.

google maps price

Die Preisinformationen sind sehr gut, denn sie geben dem Nutzer einen Überblick darüber, wie hoch der Preis aktuell im Verhältnis ist. Es gibt umfangreiche Diagramme und Informationen zu den Preisen, die bei einer späteren Buchung oder einem früheren oder späteren Reiseantritt deutlich verändert sein können. Mit solchen Informationen kann Googles Flugsuche ebenfalls schon seit langer Zeit aufwarten – denn es basiert einfach nur auf den über Jahre aggregierten Daten.

google maps location



Neu dazu gekommen ist der Location-Tab. Dieser soll dem Nutzer mehr Informationen über die Umgebung geben, die sich rund um das Hotel befindet. Auf der Karte wird das direkte Einzugsgebiet markiert, die Umgebung anhand eines Algorithmus bewertet und alle wichtigen Dinge von Einkaufsmöglichkeiten über Attraktionen bis hin zu Ausflugsmöglichkeiten aufgelistet. Für alle wichtigen Dinge gibt es eine Angabe, wie weit diese vom Standort des Hotels entfernt ist.

google maps about

Die vollständig überarbeiteten Detailinformationen erinnern nun ebenfalls stärker an ein typisches Buchungsportal. Die Annehmlichkeiten und die Ausstattung wird nun mit Symbolen und Beschreibung statt nur Text dargestellt und es gibt eine kurze Beschreibung des Hotels in Textform. Woher diese Beschreibung stammt oder ob sie automatisch generiert wird (könnte sein) ist leider nicht bekannt.



Leider sind bei diesen Änderungen einige kleine Details verloren gegangen bzw. schwerer zu erreichen als bisher, aber das kann sich im Laufe der Zeit natürlich wieder ändern. Einträge lassen sich nicht teilen, keine Bearbeitungen vorschlagen und selbst der noch recht neue Fragen & Antworten-Bereich ist verschwunden. Überraschend ist es, dass Google Maps erstmals auch wieder Bewertungen von Drittanbietern enthält und nicht nur auf eigene Bewertungen zurückgreift.

Die neuen Hotelinformationen werden schon seit einigen Tagen serverseitig ausgerollt und sollten mittlerweile bei den meisten Nutzern zur Verfügung stehen. Zumindest bei mir ist es bereits auf allen Smartphones angekommen, aber dafür auf dem Desktop noch unverändert – wo es aber aller Voraussicht nach ebenfalls aktualisiert werden dürfte – denn die Buchung auf dem Desktop ist doch meist noch angenehmer als über das Smartphone.

Dass Google die Hotels nun mit eigenen Detailseiten bereichert ist übrigens nicht nur Kundenservice, sondern trägt sehr deutlich zur Finanzierung der Google Maps bei. Für jede vermittelte Reise erhält Google Provisionen – und die dürften bei den Maps ganz einträglich sein. Schon im vergangenen Jahr gab es ein Bericht, dass Google pro Jahr 12 Milliarden Dollar mit Reiseangeboten umsetzt. Auch wenn man nicht so auftritt, dürfte Google Maps damit zu einem der größten und umsatzstärksten Reiseportal im Web gehören.

Mehr zu Google Maps Reisen
» Google Flights & Hotel Finder: Andere Suchmaschinen finden günstigere Preise als Google
» Reiseplanung in der Google Websuche: Verbesserte Integration der Flug- und Hotel-Suche
» Google Travel: Google verdient mit der Vermittlung von Flügen & Hotels 12 Milliarden Dollar pro Jahr
» Mit Google in den Urlaub: Teil 2 – Orte erkunden und Ausflüge planen mit den Google Maps

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.