Android Messages: Googles Messenger bekommt einen automatischen Spamfilter

google 

Spam findet sich überall im Web und ist längst nicht mehr nur auf den E-Mail Posteingang des Nutzers beschränkt, in dem es dank intelligenter Filter längst stark eingedämmt ist. Auch in den Messengern findet Spam zunehmend statt, wogegen man sich aber meist kaum schützen kann. In Android Messages wird sich das demnächst ändern, denn dort führt Google nun eine automatische Spam-Erkennung ein, die möglicherweise schon jetzt aktiviert ist.


Abgesehen von Kettenbriefen ist Spam in den Messengern derzeit noch kein ganz so großes Problem wie im Posteigang, in den Social Networks und allen anderen Kommentarfeldern im Web. Damit das auch so bleibt und der vorhandene Spam eingedämmt wird, hat Google schon vor längerer Zeit eine Möglichkeit eingeführt, Nachrichten und Absender als Spam zu melden. Diese Funktion ist bisher allerdings gut versteckt und soll nun automatisch arbeiten.

android messages logo

Mit der neuesten Version von Android Messages führt Google eine neue starke Suchfunktion ein, wird aber auch eine weitere Neuerung in den Messenger bringen, die unter der Haube entdeckt wurde. Dabei handelt es sich um eine automatische Spam-Erkennung, die den Nutzer vor dem möglichen Spam warnen soll. Wird dies vom Nutzer bestätigt, können die letzten Nachrichten – bis zu 10 – an Google und in einigen Fällen auch an den Provider zur Auswertung gemeldet werden.

So wird Spam in Messages erkannt und verhindert
Damit Sie besser geschützt sind, erkennt Messages mögliche Spamnachrichten und bietet die Möglichkeit, Spammer zu blockieren und zu melden. Wenn in Messages eine Warnung über mögliche Spamnachrichten angezeigt wird, können Sie Google mitteilen, ob es sich tatsächlich um Spam handelt. Tippen Sie dazu auf „Spam melden“ oder „Kein Spam“. Spamberichte enthalten Kopien der Nachrichten des Spammers (bis zu 10 Nachrichten) und werden an Google gesendet, damit Spam in Messages zukünftig besser erkannt werden kann. Es besteht die Möglichkeit, dass Mobilfunkanbieter, die Spamberichte unterstützen, ebenfalls eine Kopie der letzten Nachricht des Spammers erhalten.

So schützen wir Ihre Daten
Wenn Sie einen Spambericht senden, enthält dieser Nachrichten des Spammer an Sie, nicht aber Ihre Antworten (falls vorhanden). Der Spammer erfährt nichts von Ihrem Bericht und kann ihn nicht sehen.

Sie haben die Kontrolle
Das Senden von Spamberichten an Google ist optional. Sie können eine Telefonnummer auch einfach blockieren, ohne sie als Spam zu melden.

Ob diese neue Funktion mit der Version 3.6 bereits aktiviert ist, lässt sich derzeit nicht sagen.

» Informationen auf der Support-Seite

Siehe auch
» Android Messages: Neue starke Suchfunktion inklusive Kategorisierung der Medien kommt (Video)

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.