Die ersten 3 von 20.000: Die ersten Jaguar I-PACE wurden an die Google-Schwester Waymo ausgeliefert

waymo 

Die Google-Schwester Waymo ist derzeit voll auf Expansionskurs und wird in den kommenden zwei Jahren Zehntausende neue Fahrzeuge in die Flotte aufnehmen und das eigene Angebot in den ersten Regionen starten können. Mit dabei sind auch nicht weniger als 20.000 Jaguar I-PACE, die die Flotte ab dem Jahr 2020 komplettieren werden. Jetzt wurden die ersten drei Fahrzeuge ausgeliefert, die zur Anpassung der Technologie dienen.


Waymo hat bereits des öfteren neue Fahrzeuge bestellt und die Flotte erweitert, wobei vor allem der Chrysler Pacifica bekannt ist und in einigen US-Städten längst zum Stadtbild gehört. Doch in diesem Jahr hat man nun die Weichen für die große Expansion gestellt: Erst im März wurden 20.000 Jaguar I-PACE bestellt, was als Riesenbestellung galt. Doch schon wenige Wochen später hat Waymo nachgelegt und noch einmal weitere 62.000 Fahrzeuge bei Fiat Chrysler bestellt.

waymo jaguar 1

Jaguar hat nun die ersten 3 Fahrzeuge an die Google-Schwester ausgeliefert, die aber nicht im Fahrbetrieb zum Einsatz kommen werden, sondern zur Anpassung der Technologie an die Fahrzeuge genutzt werden. Die Fahrzeuge müssen natürlich exakt vermessen werden, die Technologie integriert werden, die Leistungsdaten angepasst werden und vieles mehr. Schlussendlich muss natürlich auch einfach der Alltagsbetrieb des Fahrzeugs getestet werden, das noch brandneu in Jaguars Sortiment ist.

Auf den beiden Fotos seht ihr die Fahrzeuge auf offener Straße, noch ohne die typischen Waymo-Aufbauten.
waymo jaguar 2

Weitere Artikel zu Waymos rasanter Entwicklung


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.