Android-Verteilung im Juli 2018: Oreo verdoppelt den Anteil und ist erstmals zweistellig; Nougat dominiert

android 

Einigermaßen überraschend hat Google gestern Abend die aktuellen Zahlen zur Verbreitung der Android-Versionen für den Monat Juli veröffentlicht. Überraschend deswegen, weil die über Jahre gepflegte Regelmäßigkeit seit einigen Monaten doch sehr schleifen gelassen wurde und es nun immer wieder Monate ohne aktuelle Zahlen gibt. Die Zahlen für Juli zeigen aber ein sehr positives Bild, denn das noch-aktuelle Betriebssystem ist endlich zweistellig geworden.


Über viele Jahre lang hat Google innerhalb der ersten zwei Wochen jedes Monats die aktuellen Zahlen zur Android-Verbreitung veröffentlicht und gibt damit ein sehr genaues Bild darauf, wie sich der Android-Markt entwickelt. In den meisten Fällen sorgen die Zahlen für Kritik an der hohen Fragmentierung und der langsamen Verbreitung, sind aber gerade für Entwickler ein wichtiger Hinweis darauf, wie es um das Ökosystem steht.

android verteilung juli 2018

Im Monat Juli gibt es gleich dreieinhalb dominierende Betriebssysteme, die den Löwenanteil des Marktes unter sich ausmachen: Lollipop, Marshmallow, Nougat und das aktuelle Oreo kommen zusammen auf über 86 Prozent Anteil – allerdings noch nicht in der gewünschten Reihenfolge. Das aktuelle Betriebssystem Oreo ist zwar mittlerweile zweistellig und kommt auf gute 12 Prozent, aber dennoch sind noch immer drei ältere Versionen vorhanden, die einen größeren Anteil haben.

Das mittlerweile fast zwei Jahre alte Android Nougat ist mit einem Anteil von knapp 31 Prozent nun die dominierende Version und kann die Langzeit-Dominanz des zweitplatzierten Android Marshmallow endlich beenden – aber dieser Wechsel fand bereits vor einigen Monaten statt. Hat aber auch einfach damit zu tun, dass sich viele Menschen alle zwei Jahre ein neues Smartphone kaufen und es somit nach dieser Zeitspanne einen plötzlichen Abfall bzw. Anstieg der Anteile gibt.

Nach wie vor blicken wir aber bis auf Android Gingerbread zurück, das noch immer auf 0,2 Prozent aller Geräte installiert ist – was bei weit über 2 Milliarden Android-Smartphones noch immer eine nicht zu unterschätzende Anzahl ist.



android verteilung juli 2018 entwicklung

Wie obige Tabelle der Entwicklung der Anteile zeigt, gibt es lediglich bei den beiden aktuellen Betriebssystemen Nougat und Oreo große Zuwächse, während alle anderen Federn lassen müssen. Android Oreo wächst gleich um starke 6,4 Prozent – aber das eben nach zwei Monaten und mit einer Flut von neuen Geräten, die ab Werk mit dem aktuellen Betriebssystem ausgeliefert werden. Dennoch kann auch Android Nougat noch einmal zulegen, allerdings nur in der 7.1-Version. Kombiniert verliert auch Nougat 0,3 Prozent Marktanteil.

Die Zahlen sehen für Android-Verhältnisse sehr gut aus, aber man muss natürlich auch auf den Kalender blicken. In wenigen Wochen wird Android P erscheinen und sich wieder ganz an das Ende der Liste setzen – und plötzlich freut man sich nicht mehr über das starke Oreo-Wachstum. Damit wiederholt sich die Geschichte aus dem vergangenen Jahr: Auch damals waren beim Erscheinen von Android Oreo gerade einmal 15 Prozent auf der aktuellen Version – und das wird sich bis August 2018 auch nicht mehr signifikant ändern.

» Die Zahlen bei Android Developer
» Überblick: Android-Verteilung der letzten Monate

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Android-Verteilung im Juli 2018: Oreo verdoppelt den Anteil und ist erstmals zweistellig; Nougat dominiert"

  • Wenn ab August neu Apps die Oreo API 28 unterstützen müssen, (bzw. ab Ende des Jahres auch die Updates älterer Apps), dann wird sich die Fragmentieren vielleicht doch etwas schneller auflösen, weil sich der Druck auf Smartphonehersteller erhöht?! Google und Qualcomm haben mit Projekt Treble bzw. dem Offenlegen der Treiberschnittstellen jedenfalls ihren Beitrag geleistet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.