Google Chrome OS: Spracheingabe lässt sich jetzt per Icon oder Tastenkombination aktivieren

chrome 

Die Spracheingabe ist zwar längst kein neues Thema mehr und war schon vor Jahrzehnten möglich, doch erst durch die Smartphones bzw. in jüngerer Zeit die Sprachassistenten, können sich die Menschen dazu überwinden, mit ihren Geräten zu reden. Googles Entwickler bringen nun eine neue Option in das Betriebssystem Chrome OS, mit der sich direkt die Spracheingabe aktivieren lässt, ohne vorher die Tastatur aufrufen zu müssen.


Googles Betriebssystem Chrome OS wird vornehmlich und traditionell auf Chromebooks verwendet, auf dem der Nutzer seine Texte im Normalfall mit der Hardware-Tastatur eingibt. Doch mittlerweile gibt es Chrome OS bekanntlich auch auf Tablets bzw. auf Hybriden, bei denen das Display abgetrennt werden kann. Wenn die physische Tastatur dann verschwunden ist, übernimmt ein eingeblendetes Keyboard diese Aufgabe.

chromeos-dictation

Um die Spracheingabe bei Chrome OS zu starten, gibt es ein Mikrofon-Symbol auf der Tastatur, so wie man es auch von den Android-Smartphones und anderen Betriebssystemen kennt. Doch wer per Sprache diktieren möchte, muss nicht unbedingt die Tastatur einblenden und diese direkt im Anschluss wieder ausblenden. Stattdessen gibt es nun einen neuen Button in der Statusleiste des Betriebssystems, der in der Funktion exakt dem in der virtuellen Tastatur entspricht.

Um diesen Button nutzen zu können, muss er derzeit noch per Flag aktiviert werden, allerdings funktioniert das derzeit nur in der Dev- und Canary-Version des Betriebssystems. Alternativ lässt sich die Funktion übrigens auch per SEARCH + D aufrufen.

So lässt sich der Button aktivieren

  1. Öffnet chrome://flags
  2. Sucht nach dem Punkt #enable-experimental-accessibility-features und aktiviert diesen
  3. Jetzt das Chrome OS-Gerät ggf. neu starten
  4. Jetzt die Barrierefreien Einstellungen öffnen und dort die Funktion „Enable Dictation“ aktivieren

[Google+]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: