Touch Optimized: Google Chrome bekommt zum 10. Geburtstag eine neue Oberfläche – so lässt sie sich aktivieren

chrome 

Die Oberfläche von Googles Chrome-Browser wurde im Laufe der Jahre immer wieder mal leicht verbessert, hat sich grundlegend aber seit dem ersten Release im Jahr 2008 kaum geändert. Zum bevorstehenden 10. Geburtstag des Browsers könnte man ihm nun ein komplett neues Design spendieren – soweit das bei einer solch minimalen Oberfläche mit festen Elementen möglich ist. Jetzt gibt es wieder neue Hinweise auf dieses Redesign.


Googles Chrome-Browser hat schon sehr früh den Weg vom Desktop auf die eigens für diese Plattform erschaffenen Chromebooks gefunden und ist somit auch ein großer Teil der Oberfläche des eigenen Betriebssystems. Da Chrome OS nun auch auf Tablets zum Einsatz kommt, arbeitet man seit langer Zeit daran, den Browser touch-freundlich zu gestalten. Der große Schritt in diese Richtung soll wohl erst in gut einem halben Jahr getan werden.

chrome logo

Immer wieder sind in der Vergangenheit touch-freundliche Oberflächen des Browsers aufgetaucht, die sich teilweise auch schon nutzen lassen. Dabei handelt es sich allerdings nicht um ein wirkliches Redesign, sondern vor allem um eine vergleichsweise starke Vergrößerung der bestehenden Elemente. Auf folgendem Screenshot könnt ihr die Änderung sehr gut sehen. Die Buttons sind weiter auseinander, die Tableiste wurde vergrößert und auch die Buttons zum Öffnen und Schließen von Tabs haben nun mehr Fläche spendiert bekommen.

chrome touch optimized

Weiter fällt auf, dass der Button zum Profilwechsel nun von der Titel/Tab-Leiste in das Menü gewandert ist und sich dort den Platz mit den Extensions teilen muss. Ob das eine so glückliche Entscheidung ist bleibt abzuwarten, mir persönlich war und ist der Platz im Titel lieber. Die letzte große Änderung betrifft die Adressleiste, die nun über abgerundete Ecken und einen dunkleren Hintergrund verfügt. Damit folgt man dem aktuellen Trend, denn auch der Chrome für Android bekommt abgerundete Elemente.



amazon smart home

Detailliertere Ansicht

chrome os touch

Das neue Design ist vor einigen Wochen schon einmal aufgetaucht, wurde aber damals noch als Material Design 2 betitelt. Diese Hinweise sind nun verschwunden. Stattdessen ist nun vom „Touch optimized Chrome“ die Rede, der dann endgültig zum 10. Geburtstag am 2. September 2018 ausgerollt werden soll. Es ist gut möglich, dass sich bis dahin noch mehr verändert und wir tatsächlich eine „echte“ neue Oberfläche zu sehen bekommen.

So lässt sich die Touch-Oberfläche im Chrome-Browser aktivieren
1. Öffnet chrome://flags
2. Sucht den Punkt #top-chrome-md
3. Jetzt den Wert „Touch“ auswählen
4. Browser bzw. Chromebook neu starten

Das ganze funktioniert unter allen Betriebssystemen außer Android, denn dort hat der Browser eine völlig andere Oberfläche. Aber auch hier gibt es neue Tests mit dem „Modern Design UI“, das auf ähnliche Elemente setzt.

Ich persönliche finde das Design sehr schick, auch wenn man anfänglich etwas erschlagen wird. Aber auch bei der Arbeit mit Maus und Tastatur sind etwas größere Elemente ganz nett und einfach noch schneller zu treffen als bisher.

Siehe auch
» Mehr Informationen rund um das Material Design 2
» Chrome für Android 66 Beta: Chrome Home-Nachfolger ‚Modern Design UI‘ kann jetzt aktiviert werden

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Touch Optimized: Google Chrome bekommt zum 10. Geburtstag eine neue Oberfläche – so lässt sie sich aktivieren"

  • Bei mir funktioniert das leider nicht unter Windows 10. Die Top bar bleibt weiterhin wie bisher. Ich habe sowohl Browser als auch Rechner neu gestartet

Kommentare sind geschlossen.