Acer Chromebook Tab 10: Google stellt das erste Tablet mit Chrome OS vor

chrome 

Schon seit längerer Zeit hatte sich abgezeichnet, dass Chrome OS zukünftig auch auf Tablets zum Einsatz kommt und jetzt hat Google es auch erstmals offiziell verkündet: Anlässlich des morgigen Apple-Events wurde nun das erste Chrome OS-Tablet für Schulen angekündigt, das wir ebenfalls schon vor einigen Monaten in einem Leak gesehen haben: Das Acer Chromebook Tab Tab 10.


In den letzten Monaten hat Google das Betriebssystem Chrome OS fit für den Einsatz als Tablet-Betriebssystem gemacht und nun feiert es ganz offiziell Premiere auf einem neuen Acer-Tablet. Das bedeutet nun nicht unbedingt, dass Android nicht mehr Tablets konzipiert sein wird, aber vermutlich wird Google das ganze nun auch als Testballon sehen. Da die Tablet-Verkaufszahlen seit Jahren rückgängig sind, ist ein neuer Anlauf vielleicht auch keine schlechte Idee.

Acer Chromebook Tab 10

Googles Chromebooks erfreuen sich in US-Schulen großer Beliebtheit und sind seit einiger Zeit die meistverkaufen Geräte in diesem Bereich – und damit auch der wichtigste Markt für Googles Chromebooks. Um diese Erfolgsgeschichte fortzusetzen, hat man nun das Acer Chromebook Tab 10 angekündigt, bei dem es sich um ein klassisches Tablet handelt, auf dem das Betriebssystem Chrome OS zum Einsatz kommt.

Spezifikationen

  • 9,7 Zoll Display mit 2048 x 1536 Pixeln
  • Dual Cortex A72 & Quad Cortex A53 Prozessoren
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • 32 GB Hauptspeicher
  • 5 Megapixel & 2 Megapixel Kamera
  • Kopfhöreranschluss

Interessante finde ich neben der Vorstellung aber auch die Bezeichnung des Geräts: Tatsächlih hat man es „Chrome Tab“ oder einfach nur „Tab“, sondern eben „Chromebook Tab“ genannt. Man will sich damit wohl in puncto Vermarktung nicht zu weit von den klassischen Laptops entfernen. Außerdem soll es wohl zeigen, dass man durch Anschluss einer Tastatur wieder ein vollständiges Chromebook hat.



Acer Chromebook Tab 10 with stylus

Das Tablet bringt, so wie einige Chromebooks zuvor, einen Stift mit Künstlicher Intelligenz mit. Dieser soll erkennen, ob die Schüler das Tablet nur rein bedienen oder auf diesem schreiben möchten. Der Stift muss nicht aufgeladen werden und verschwindet bequem an der Seite im Tablet. Das ist dann auch die deutlich bessere Lösung im Vergleich zu Googles eigenem Pixelbook, bei dem man einen Stifthalter nachgeliefert hat, der aber rein theoretisch gar nicht nötig war.

Das Acer Chromebook Tab 10 ist ab April in den USA und ab Mai auch in Europa erhältlich. In den USA wird es 329 Dollar und hierzulande 329 Euro kosten. Laut Google soll es vorerst über Fachhändler für Schul- und Bilungsbedarf vertrieben werden.

UPDATE
» Lets take a field trip: Apple schickt wohl günstige iPads gegen Googles Chromebooks ins Rennen

» Ankündigung im Google-Blog


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

comment 2 Kommentare zum Thema "Acer Chromebook Tab 10: Google stellt das erste Tablet mit Chrome OS vor"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.