Nest Temperature Sensor: Google-Tochter Nest stellt einen neuen Temperatur-Sensor vor

nest 

Das Sortiment der Google-Tochter Nest ist im vergangenen Jahr stark gewachsen und hat Lösungen für immer mehr Bereiche im Angebot. Das Nest-Thermostat gehört zu den allerersten Produkten des Unternehmens und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit. Jetzt bekommt es Zuwachs und kann mit einem neuen externen Sensor ausgestattet werden. Vorerst wird es das Produkt allerdings nur in den USA geben.


Ursprünglich hatte sich Nest auf Rauchmelder und Thermostate konzentriert, hatte aber von Anfang an das Ziel, ein Ausstatter für das Smart Home zu werden. Im vergangenen Jahr ist man dem ein gutes Stück näher gekommen und hat eine Reihe von Überwachungskameras vorgestellt, ein umfangreiches Sicherheitssystem vorgestellt und auch die smarte Türklingel Hello präsentiert. Jetzt kommt ein neues Produkt für einen traditionellen Bereich dazu.

nest temperature sensor

Der Nest Temperature Sensor tut genau das, was man von seiner Bezeichnung erwartet: Es handelt sich um einen eigenständigen Temperatursensor, der die aktuelle Raumtemperatur an das Nest-System melden kann. Im Grunde ist es ein verlängerter Arm für das Thermostat, dass sich so nicht nur auf einen Raum sondern auf mehrere Räume in der ganzen Wohnung/Haus konzentrieren und die Temperatur entsprechend regulieren kann.

Der Sensor selbst kommt im bekannten Design und verfügt selbst über keine Temperaturanzeige, sondern kann diese Daten lediglich an das Nest-System melden. Verfügbar ist der Sensor ab dem kommenden Monat in den USA zu einem doch recht stolzen Preis von 39 Dollar. Da auch das Thermostat in Deutschland nicht verfügbar ist, wird natürlich auch der Sensor vorerst nicht seinen Weg über den großen Teich finden.

» Nest Temperature Sensor im Nest Store
» Alle Artikel rund um Nest


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: