Google Maps: Mysteriöse UFO-Sichtung sorgt für Spekulationen – aber die Lösung ist ganz einfach

maps 

Wer mit Google Maps auf virtuelle Reisen geht, kann immer wieder etwas Neues entdecken und begibt sich in eine unendliche Ansammlung von Satellitenfotos, Luftaufnahmen und 360 Grad-Panoramas. Bei dieser Flut von Aufnahmen gibt es immer wieder interessante Dinge zu entdecken, die man sich nicht erklären kann. Aktuell kursiert eine Aufnahme von einem vermeintlichen UFO im Web, das sich aber als etwas sehr viel simpleres herausstellt.


Immer wieder glauben viele Menschen, auf dem Bildmaterial von Google Maps interessante oder gar sensationelle Entdeckungen gemacht zu haben. Natürlich kann es einmal Zufallstreffer geben, aber dass sich Aliens mit ihren UFOs ausgerechnet von Googles Kameras fotografieren lassen, ist dann doch schon sehr unwahrscheinlich. Dennoch schwören viele darauf, über dem Lake George in den USA ein UFO entdeckt zu haben.

google maps ufo

Seit einigen Tagen kursieren im Web Aufnahmen und ein Video von einem vermeintlichen Raumschiff in Google Maps, das dort eigentlich nichts zu suchen hat. Aber haben wirklich Außerirdische in einem Unbekannten Flugobjekt Urlaub am Lake George in den USA gemacht? Wohl eher nicht, auch wenn die Aufnahmen auf den ersten Blick faszinierend aussehen. Es ist nicht die typische Untertasse, sondern mehr eine Kugelform.

Das Video heizt das ganze natürlich noch einmal an, da das Objekt auf den ersten Blick nur sehr klein zu sehen ist und erst durch starkes heranzoomen deutlicher sichtbar wird. Das ist typische für UFO-Sichtungen, denn natürlich gibt es niemals scharfe oder unverwackelte Aufnahmen von solchen Dingen – das kennt man ja von vielen anderen Sichtungen oder auch vom Monster von Loch Ness.



Vernünftige Menschen sind sich darüber einig, dass es sich dabei um kein UFO, sondern um eine optische Täuschung handelt. Die meisten Menschen denken, dass es sich dabei um einen Wassertropfen auf der Kameralinse handelt, durch dessen Spiegelung dieses Objekt sichtbar wird. Aber die Erklärung ist sogar noch viel einfacher – auch wenn nicht ganz klar ist, wie es dort hin gekommen ist. Schaut euch einfach folgendes Bild an.

google maps ufo photosphere

Das UFO ist einfach nur das Logo von Googles Photosphere-Aufnahmen, die jeder Nutzer mit seinem Smartphone anfertigen kann. Fraglich ist aber, wie das Logo auf das Foto gekommen ist. Vermutlich hat sich jemand einen Spaß erlaubt oder es handelt sich mal wieder um einen Fehler bei Googles Render-Algorithmen.

Erst vor kurzem hat eine mysteriöse Riesenwolke in Google Maps für Spekulationen gesorgt. Viele weitere Kuriositäten aus den Google Maps findet ihr in unserer eigenen Blog-Kategorie. Außerdem gibt es derzeit ein Mario Kart-Easteregg direkt in der Maps-Navigation.

Siehe auch
» Google Maps-Easteregg: Pegman schwingt sich in ein UFO & weitere Eastereggs in Streetview
» Mysteriöse Wolke über Amerika: Riesige Wolke in Google Maps & Earth sorgt für kuriose Spekulationen
» Viele weitere kuriose Google Maps-Entdeckungen

Mit Google Maps ins Disneyland: Streetview zeigt jetzt viele 360 Grad-Aufnahmen aus den Disney-Parks

[IFL Science]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: