Mit Google Maps ins Disneyland: Streetview zeigt jetzt viele 360 Grad-Aufnahmen aus den Disney-Parks

streetview 

Es ist wieder einmal die Zeit für die Urlaubsplanung gekommen, die beim einen oder anderen vielleicht auch in die diversen Disney-Parks führen könnte. Jetzt hat sich auch das Team von Google Maps Streetview auf dem Weg in die Disney World gemacht und ermöglicht nun einen virtuellen Rundgang durch 11 neue Parks. Mit dabei ist sowohl die Disney World in Florida als auch das Disneyland Resort in Kalifornien. Auch das Disneyland Paris ist seit Jahren virtuell begehbar.


Google Streetview erfreut sich großer Beliebtheit und erlaubt seit vielen Jahren nicht nur das virtuelle Begehen der Straßen dieser Welt, sondern nimmt uns auch immer wieder mit hinter die verschlossenen Türen vieler Attraktionen. Diesmal hat es sich das Streetview-Team nicht leicht gemacht und hat gleich eine Fläche einer Kleinstadt abgelichtet: Die beiden großen Disney-Parks an den Küsten der USA.

Disneyland

Viele Kinder, und nicht wenige Erwachsene, träumen von einem Besuch in den großen Disneyland-Parks oder der Disneyworld in Florida. Aber auch wer das Disneyland in Paris schon auswendig kennt, hat vielleicht noch nicht den Aufwand auf sich genommen, in die USA zu reisen und einen solchen Park zu besuchen. Google Maps Streetview ermöglicht es nun, die Parks virtuell zu begehen und sich einen Eindruck von den Attraktionen und der gesamten Anlage zu verschaffen.

Die Disney World in Florida und das Disneyland Resort in Kalifornien bestehen aus insgesamt 12 verschiedenen Themenparks, wovon 11 vom Streetview-Team abgelichtet worden sind. Der Einstieg beginnt direkt beim berühmten Disney-Schloss, vor dem eine große Statue von Walt Disney zu finden ist, der damit jeden einzelnen Besucher begrüßt.

Folgende 10 Attraktionen schlägt Google zur Besichtigung vor
» Pandora – The World of Avatar
» Epcot
» Epcot, Morocco
» Disney Magic Kingdom Park
» Disney Springs
» California Adventures
» Guardians of the Galaxy
» Mickey & Minnies House
» Disney Hollywood Studios
» Disneys Typhoon Lagoon Water Park



In der Auflistung der Aufnahmen finden sich noch viele weitere Einstiege, wobei auch das Mark Twain-Schiff oder die Coca Cola-World in einem der Hotels besucht werden kann. Insgesamt sind große Teile beider Parks abgelichtet, die natürlich auch mit den zahlreichen Aufnahmen der Nutzer aus den Google Maps ergänzt werden können und so einen sehr guten Eindruck verschaffen.

Die Aufnahmen stammen von Mai und August 2017, benötigen aber eben immer etwas Zeit um aufbereitet und zusammengesetzt zu werden. Und im Frühjahr ist eine gute Zeit dafür, um solche Aufnahmen zu veröffentlichen, die vielleicht den einen oder anderen noch dazu ermutigen, sich auf den Weg in die USA zu machen und einen der Parks zu besuchen.

Aber man muss nicht in die Ferne schweifen: Es wird zwar in der Ankündigung nicht erwähnt, aber auch das Disneyland Paris ist schon seit vielen Jahren in Streetview zu bestaunen. Es ist zwar nicht ganz so flächendeckend abgelichtet, aber eine kleine Runde durch den Park ist möglich.

» Streetview: Die Disney-Parks
» Disneyworld Florida
» Disneyland Resort Kalifornien
» Disneyland Paris

Weitere interessante Streetview-Aufnahmen
» Batman! Google Maps Streetview zeigt Bruce Waynes Wohnsitz inklusive Batman-Höhle & Tumbler
» Google StreetView: Diagon Alley aus den Harry Potter-Filmen
» Easteregg: StreetView zeigt Dr. Who’s TARDIS von Innen (und Außen)
» Google StreetView zeigt London von der Themse & U-Boot von Innen
» Blick ins Cockpit: Google StreetView zeigt den Airbus A380 von Innen
» Google im Weltraum: Streetview zeigt jetzt beeindruckende Aufnahmen der Internationalen Raumstation ISS
» Agoraphobic Traveller: Britin bereist die Welt mit Google Streetview und veröffentlicht Urlaubsfotos


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.