Webmaster aufgepasst: Großes Redesign für die Google Search Console wird ab sofort ausgerollt

google 

Wer sich für die Performance der eigenen Webseite in den Google-Suchergebnissen interessiert – und das dürfte wohl so ziemlich jeder Webmaster sein – hat seit über 10 Jahren die Google Search Console als Anlaufstelle. Im Laufe der Jahre fanden dort immer wieder mal Umbauarbeiten statt, aber im groben hatte sich nicht viel geändert. Ab sofort wird nun ein großes Redesign für die Konsole ausgerollt, dass eine völlig neue Oberfläche und noch mehr Daten mitbringt.


Die Search Console, die vor einigen Jahren noch Webmaster Tools hieß, ist im Laufe der Jahre gewachsen und hat immer weitere Berichte, Daten und Funktionen bekommen. Obwohl die Navigation relativ klein war, war es bisher alles andere als übersichtlich und eine wirklich logische Anordnung hat man trotz einiger Umbauarbeiten nie gefunden. Dass ausgerechnet die erste Anlaufstelle für Webmaster noch ein Design aus dem Anfang des Jahrtausends hatte, hat die Sache nicht besser gemacht.

Google Search Console

Schon vor einigen Monaten hatte Google das große Redesign für die Webmaster Tools angekündigt, und nun ist es endlich soweit: Ab sofort ist die neue Oberfläche zum Testen bereit und kann bereits von den ersten Webmaster verwendet werden. Die neue Oberfläche bringt nicht nur eine völlig neue Struktur sondern auch eine stark modernisierte Optik mit. Die einzelnen Daten sind nun übersichtlicher aufbereitet und stehen in Form von vielen Diagrammen zur Verfügung.

Die Diagramme sind nun interaktiv und es können verschiedene Datenquellen dazu geschaltet oder ausgeblendet werden. Am oberen Rand gibt es umfangreiche Filtermöglichkeiten und weiter Einschränkungen der Berichte. Außerdem stehen alle Daten nun ganze 16 Monate rückwirkend zur Verfügung, so dass man sich einen noch besseren Überblick über die Entwicklung verschaffen kann. Neben den Berichten stehen in vielen Fällen auch noch weitere Informationen und Tools zur Verfügung.

Der Wechsel zwischen einzelnen Webseiten ist direkt im oberen Bereich untergebracht und ist nun leichter zu finden als das bisherigen kleine Dropdown der Vergangenheit. Glücklicherweise ist auch das Seitenmenü verschwunden, dass in wenigen Kategorien sehr viele verschiedene Dinge untergebracht hat.



Google Search Console

Berichte können nun auch schneller intern geteilt werden, so dass verschiedene Abteilungen einfacher zusammen arbeiten können um Fehler zu beheben oder Optimierungen vorzunehmen. Wird auf einer Seite ein Problem entdeckt, kann sie nun nach Behebung des Problems sehr schnell an Google gemeldet werden, so dass der Bot zeitnah vorbei kommt und die Seite schnell wieder im Index zu finden ist. Das ist vor allem auch im Hinblick auf den kommenden Werbeblocker von Google Chrome sehr wichtig.

Die neue Oberfläche steht natürlich im Material Design zur Verfügung und kann auch auf dem Smartphone vollständig genutzt werden. Auf jeden Fall ein sehr großer Schritt nach vorne, der die Webmaster Tools endlich an die gewohnten komfortablen Oberflächen von Google Analytics, AdSense und auch AdWords anpasst. Mir gefällt es anhand der Screenshots sehr gut, bisher habe ich aber noch keinen Zugriff.

Beide Versionen werden nun so lange nebeneinander existieren, bis die neue Version – die noch in der Beta ist – vollständig fertig ist. Alle Webmaster bekommen in der nächsten Zeit einen Hinweis darauf, sobald die neue Version zur Verfügung steht. Ein Zeitraum wurde nicht genannt.

» Ankündigung im Google Webmaster-Blog

Siehe auch
» Webmaster aufgepasst: Google kündigt Redesign & neue Tools für die Search Console an


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.